SwimRun Rheinsberg am 10. Juli

Neuer SwimRun in Brandenburg

Am 10. Juli feiert der SwimRun Rheinsberg seine Premiere. Im Naturpark Stechlin-Ruppin sind Strecken von 9 bzw. 19 km abwechselnd zu laufen und zu schwimmen.

SwimRun Rheinsberg 2016

Im seenreichen Naturpark Stechlin-Ruppin findet am 10. Juli 2016 der erste SwimRun Rheinsberg statt.

Bild: SCC-Events

Eine Autostunde nordöstlich von Berlin bietet der Naturpark Stechlin-Ruppin die perfekten Voraussetzungen für die neue Trendsportart SwimRun. Am Sonntag, den 10. Juli, feiert hier der SwimRun Rheinsberg seine Premiere. Ausrichter ist der SCC Berlin, der unter anderem den Berlin-Marathon veranstaltet, eine reibungslose Organisation dürfte also gesichert sein.

Bei einem SwimRun erfolgt ein stetiger Wechsel von Lauf- und Schwimmpassagen. Die Sportart hat ihren Ursprung in Schweden hat und breitet sich inzwischen weltweit aus. Gefordert sind bei der Kombination aus Schwimmen und Laufen im Wechsel Vielseitigkeits-Athleten und Triathlon-Spezialisten bzw. Läuferinnen und Läufer, die Abwechslung schätzen und sich gerne neuen Herausforderungen stellen.

Die Strecken beim SwimRun Rheinsberg sind 9 und 19 Kilometer lang und haben Cross-Charakter. Sie werden abwechselnd laufend und schwimmend zurückgelegt, ohne Wechsel der Ausrüstung. Die Teilnehmer laufen also im Neoprenanzug und schwimmen in Laufschuhen. Schwimmhilfen wir Pullbuoys und Paddles sind erlaubt, müssen aber mitgetragen werden. Ein Video zur Ausrüstung bei einem SwimRun finden Sie unten. Bis zu acht Mal wird beim SwimRun Rheinsberg vom Land ins Wasser und umgekehrt gewechselt.

Die einzelnen Schwimmpassagen sind nicht länger als 550 Meter und daher auch für SwimRun-Anfänger zu schaffen. Auf beiden SwimRun-Strecken kann man einzeln oder im Zweier-Team starten. Für alle, die das Wasser doch lieber meiden möchten, gibt es auch noch einen 19-km-Crosslauf im Angebot.

Anmeldungen sind noch bis zum 16. Juni unter www.swimrun-rheinsberg.de möglich.



Der Ötillö im Schärengarten vor Stockholm gilt als eins der härtesten Eintagesrennen der Welt. Er führt auf 75 Kilometern über 24 Inseln, die laufend und schwimmend allein oder in Zweierteams zurückgelegt werden. Eine Reportage über den Ötillö lesen Sie im Sonderheft Passion.

Bild: RW

Wer mehr über die Faszination SwimRun erfahren möchte, findet im aktuellen RUNNER’S-WORLD-Sonderheft Passion eine packende Reportage über den Ötillö-SwimRun im Schärengarten vor Stockholm.

Zum RUNNER’S-WORLD-Sonderheft Passion

Triathlon-Schwimmtraining

Keine Angst mehr vor dem Schwimmen

Keine Angst mehr vor dem Schwimmen
Als Triathlet möchten Sie sauberer, länger oder schneller schwimmen?... mehr

Triathlon-Training

Richtig schwimmen lernen

24092013 Schwimmen Lernen RW 08/13 Bild 6
Ob als Ausgleichstraining für Läufer oder als Vorbereitung auf einen... mehr

Utö Swimrun 2015

Ein Crosslauf der besonderen Art

Utö Swimrun 2015, Schwimmer
Beim Auftakt in die Swimrun-Saison konnten sich 396 Teilnehmer am 31.... mehr

Engadin Swimrun 2015

Malerisches Rennen in den Schweizer Alpen

Malerischer Lauf beim 2. Engadin Swimrun 2015
Knapp 300 Teilnehmer starteten beim Engadin Swimrun 2015 in den... mehr

Swimrun Ötillö 2015

Von Insel zu Insel bei Wind und Wellen

Swimrun Öttilö 2015
Der Swimrun Ötillö hat es in sich: Die Strecke führt die Teilnehmer 75... mehr