Challenge Barcelona

Kursrekord im Doppelpack in Barcelona

Bei der Challenge Barcelona siegten Sergio Marques aus Portugal und Eva Wutti aus Österreich in Rekordzeit. Konstantin Bachor wurde Dritter.

Challenge Barcelona 2013 - Bilder
Challenge Barcelona 2013

Fantastische Aussicht bei der Challenge Barcelona 2013.

Bild: Getty Images/Stephen Pond

Gleich zwei Streckenrekorde wurden bei der 5. Challenge Barcelona gebrochen: Sergio Marques aus Portugal und Eva Wutti aus Österreich nutzten die sehr guten äußeren Bedingungen, um mit 8:05:21 Stunden und 8:51:01 Stunden neue Bestleistungen über die Langdistanz an der spanischen Costa del Maresme aufzustellen.

Mehr als 100 tolle Fotos von der 5. Challenge Barcelona finden Sie in der Bildergalerie weiter oben.

Wie eine Kugel Eis in der Sonne schmolz Konstantin Bachors Vorsprung, den er sich nach dem Schwimmen und Radfahren erarbeitet hatte. Nach schnellen 52 Minuten stieg der Sechste der diesjährigen Challenge Roth aus dem Wasser und legte während des Radfahrens noch einen drauf: Nach 4:14:16 Stunden rollte der 28-Jährige in die zweite Wechselzone ein. Zu diesem Zeitpunkt war das Rennen quasi schon entschieden, aber Bachors Husarenstück sollte nicht aufgehen. Denn der portugiesische Triathlet Sergio Marques, der knapp 15 Minuten hinter Bachor lag, sollte für die Überraschung des Tages sorgen. Den Marathon absolvierte er in der hitzigen Mittagssonne von Barcelona in nur 2:38 Stunden. Damit überlief er nicht nur Bachor, der lange Zeit auf dem ersten Rang lag, sondern legte obendrein noch einen neuen Streckenrekord drauf. Für Bachor reichte es letztlich trotz des sensationelle Radsplits nur für Rang drei - zu viel Energie kostete ihn die Radhatz, Energie die auf der Marathonstrecke fehlte.

Eva Wutti gab sich vor Rennbeginn noch bescheiden und senkte die Erwartungen, wohl wissend, dass die österreichische Triathletin nach ihrem souveränen Sieg beim Ironman Copenhagen vor fast zwei Monaten als Top-Favoritin gehandelt wurde. Das Rennen begann das erst 24-jährige Jungtalent verhalten und stieg nach etwas mehr als einer Stunde aus dem Wasser. Zu diesem Zeitpunkt war die Konkurrenz schon mehr als fünf Minuten unterwegs auf den 180 Radkilometern, die entlang der Maresme-Küste führen. Aber Wutti nahm unmittelbar nach der ersten Wechselzone die Verfolgungsjagd in ihrer Paradedisziplin auf. Ganz an die Spitze fahren konnte Wutti trotzdem nicht, dafür war der Abstand nach dem Schwimmen zu groß. Trotzdem schaffte es die Österreicherin auf der Laufstrecke ihre Konkurrentin und spätere Zweiplatzierte Lucie Reed zu stellen und sogar noch einen Vorsprung von sechseinhalb Minuten herauszulaufen. Ihren Sieg krönte die Jurastudentin mit einem neuen Streckenrekord.

Von den beiden Streckenbestzeiten unbemerkt, ereignete sich in Barcelona ein weiterer Rekord: Felix Melchior aus Plauen in Sachsen verewigte sich mit seinen 18 Jahren als jüngster Finisher eines Langdistanz-Triathlons in die Geschichtsbücher. Im Jahr 2008 kam beim damals 13-Jährigen zum ersten Mal die Idee auf, eine Langdistanz absolvieren zu wollen, fünf Jahre später verwirklichte er sein Ziel. Mit seiner Leistung hat sich Melchior in die Familientradition eingereiht: Sein Vater absolvierte im Alter von 13 Jahren seinen ersten Marathon und sein Großvater nahm in den siebziger Jahren am ersten 100-Kilometer-Lauf der DDR teil. Jetzt steht für den frischgebackenen Langdistanz-Finisher erst einmal die Regeneration an. "Die Beine schmerzen zwar noch immer, sonst geht’s mir aber ganz gut", sagte der Rekordler nach Rennende.

Challenge Roth Triathlon

Überraschung bei Challenge Roth Triathlon 2013

Challange Roth Triathlon 2013 Highlight 2
Mehr als 220.000 Zuschauer feuerten bei hochsommerlichen Temperaturen... mehr

Begehrter Triathlon

Challenge Roth in 3 Minuten ausverkauft

Challenge Roth
3:15 Minuten nach der Öffnung zur Online-Anmeldung war der... mehr

Challenge Walchsee-Kaiserwinkl Triathlon 2013

Staraufgebot beim Triathlon in Tirol

Challenge Walchsee Highlight 2
Über 2.400 Starter, darunter zahlreiche Spitzen-Triathleten, nahmen... mehr