City-Triathlon Koblenz 2014

Kleiner aber feiner Triathlon in Rheinland-Pfalz

Die 3. Auflage des City-Triathlon Koblenz gewannen Christian Weinand und Annika Peiler. Das Wetter war sonnig mit angenehmen 14 Grad Außentemperatur.

Citytriathlon Koblenz 2014 - Die Fotos
City-Triathlon Koblenz 2014

Die Sprintdistanz in Koblenz ging über 0,5km Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen.

Bild: Claudia Weber

Kleine Veranstaltung ganz groß

Am Sonntag, den 4. Mai 2014, fand der 3. Internationale City- & Firmentriathlon in Koblenz statt. Im Rahmen des City-Triathlon Koblenz 2014 wurden verschieden Streckenlängen und Wertungen angeboten. Unter anderem verschiedene Distanzen für Schüler sowie ein Firmentriathlon / Hobbytriathlon (0,25km Schwimmen - 12km Radfahren - 2,5km Laufen) und ein Sprinttriathlon / Staffeltriathlon (0,5km Schwimmen - 20km Radfahren - 5km Laufen).

Für runnersworld.de war unsere Fotografin Claudia Weber vor Ort und hat die schönsten Momente des City-Triathlon Koblenz 2014 mit ihrer Kamera festgehalten. Ihre besten Bilder zeigen wir in der umfangreichen Fotogalerie weiter oben.

Den Sprinttriathlon gewann bei den Männern Christian Weinand (53:48) vor Paul Schuster (54:30) und Gregor Schreiner (55:13). Bei den Frauen siegte Annika Peiler (1:00:02) vor Katharina Malter (1:02:00) und Lena Nitzge (1:02:17).

Den Hobbytriathlon konnte Piotr Laugsch (34:34) für sich entscheiden. Auf ihn folgten Mario Alten (40:35) und Michael Dauner (42:28). Dei den Frauen überquerte Heike Schrömges nach 43:38 Min die Zielline. Zweite wurde Isabell Gewehr (44:38), Dritte Heike Poloschek (44:44).

Der Streckenverlauf des City-Triathlon Koblenz 2014

Das Schwimmen fand im Beatusbad (beheiztes Hallenbad) in Koblenz statt. Dieses befindet sich Citynah im Koblenzer Stadtteil "Goldgrube". Das Bad verfügt über ein hochmodernes Edelstahlbecken mit 6 Bahnen und 25m Länge, es starten bis zu max. 7 Starter auf einer Bahn. Das Schwimmen mit Neoprenanzug oder Speedsuit war nicht erlaubt.

Die Radstrecke bestand aus einem 4km Rundkurs welcher zu 100% für den öffentlichen Straßenverkehr gesperrt war. Der Streckenverlauf führte die Athleten zunächst nach der Wechselzone am Beatusbad auf die anliegende Beatusstraße in Richting Moselweiß. In Höhe Bahnhof Moselweiß war der Wendepunkt, bei dem die Athletinnen und Athleten eine 180° Wendekurve zu fahren hatten. Danach ging es ebenfalls über die Beatusstraße Richtung Stadtmitte bis zur Waisenhausstraße.

Das Laufen wurde auf einer Wendepunktstrecke absolviert.