Ironman 70.3 Lanzarote 2015

Jodie Swallow siegt souverän

Der Spanier Eneko Llanos und die Britin Jodie Swallow bewiesen beim Ironman 70.3 auf Lanzarote eine tolle Form und gewannen - drei Wochen vor der WM auf Hawaii.

Ironman 70.3 Lanzarote 2015 - Fotos
Ironman 70.3 Lanzarote

Gewinner des Ironman 70.3 auf Lanzarote: Antony Costes, Eneko Llanos und Romain Guillaume (von links).

Bild: Marc Sjoeberg

Drei Wochen vor der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii stellte der vierte Ironman 70.3 auf der Kanaren-Insel Lanzarote ein wichtiges Vorbereitungs-Rennen dar, bei dem sich allen voran der Spanier Eneko Llanos und die Britin Jodie Swallow in guter Form präsentierten. Llanos entschied das Rennen der Männer, das von einigen Führungswechseln geprägt war, für sich, während Swallow ein souveränes, ungefährdetes Rennen absolvierte und gewann: Bereits nach dem Schwimmen lag sie drei Minuten in Führung.

Für runnersworld.de fotografierte Marc Sjoeberg das Rennen auf der Kanarischen Insel. Seine schönsten Bilder vom Ironman 70.3 Lanzarote finden Sie oberhalb dieses Artikels.

Packendes Rennen beim Ironman 70.3 Lanzarote

Die 1,9 Kilometer lange Schwimmstrecke reichte nicht, um die Favoriten des Elite-Männer-Rennens im Rahmen des Ironman 70.3 Lanzarote auseinanderzureißen. So gingen sie nahezu gemeinsam auf die Radstrecke, wo Romain Guillaume die Führung vor Llanos übernahm. Auch der Franzose Antony Costes gehörte zwischenzeitlich zur Führungsgruppe. Guillaume wechselte als Erster auf die Laufstrecke, Llanos und Costes folgten aber dicht. Beim abschließenden Halbmarathon büßte Guillaume seinen Vorsprung ein, bildete für eine kurze Zeit ein Führungstrio mit seinen zwei Verfolgern, musste sich aber Eneko Llanos geschlagen geben, der in 4:06:26 Stunden gewann. Romain Guillaume und Antony Costes belegten in 4:06:43 bzw. 4:07:44 Stunden die Plätze zwei und drei.

Ironman 70.3 Lanzarote: Jodie Swallow siegt souverän

Während des Rennens der Frauen beim Ironman 70.3 auf Lanzarote ließ die Britin Jodie Swallow zu keiner Zeit Zweifel an ihrem Sieg zu. Fast drei Minuten Vorsprung hatte sie nach dem Schwimmen, schon mehr als fünf Minuten nach dem Radfahren. Da sie auch den Halbmarathon souverän gestaltet, kam sie nach 4:29:48 Stunden als Siegerin ins Ziel und stellte zusätzlich noch einen neuen Kurs-Rekord auf.

Ironman 70.3 Mallorca 2015

Andreas Dreitz gewinnt erneut

Ironman 70.3 Mallorca
Beim Ironman 70.3 auf der Urlaubsinsel Mallorca gewannen der Deutsche... mehr

Ironman 70.3 St. Pölten 2015

Deutsche Triathleten gewinnen in Österreich

Ironman 70.3 St. Pölten 2015
Die Sieger des Ironman 70.3 im österreichischem St. Pölten kommen aus... mehr

Ironman 70.3 Kraichgau

Teufelskerl Kienle siegt über 1.000 Hügel

Sebastian Kienle gewinnt Ironman 70.3 Kraichgau 2015
Ironman-Weltmeister Sebastian Kienle legte beim Ironman 70.3 Kraichgau... mehr

Ironman 70.3 Wiesbaden 2015

Stein und Pedersen werden Europameister

Boris Stein gewinnt den Titel
Bei der Ironman 70.3 Europameisterschaft in Wiesbaden fuhr Boris Stein... mehr

Ironman 70.3 Zell am See-Kaprun

Frodeno und Ryf sind 70.3-Weltmeister

Frodeno gewinnt 70.3-WM
Temperaturen über 30 Grad und eine harte Radstrecke verlangten den... mehr

Ironman 70.3 Rügen 2015

Michael Raelert wiederholt seinen Vorjahressieg

Reichel/Bracht IM 70.3 Rügen 2015
Beim Ironman 70.3 Rügen gelang Michael Raelert die Titelverteidigung.... mehr