Triathlon Lauingen

Ex-Weltmeister Daniel Unger kann's immer noch

Ex-Kurdistanz-Weltmeister Daniel Unger hat zwar nicht mehr ganz die Form der alten Tage, kann aber immer noch gewinnen. Das stellte er beim Triathlon Lauingen unter Beweis.

Daniel Unger immer noch schnell unterwegs

Ex-Weltmeister Daniel Unger kann es immer noch: Beim Triathlon in Lauingen holt er sich den Sieg über die Olympische Distanz.

Bild: Veranstalter

Mit 36 Jahren ist Daniel Unger im besten Langdistanz-Alter. Allerdings war der Umstieg auf die Ironman-Distanz in den beiden letzten Jahren nicht von allzu viel Erfolg gekrönt. An seinen Weltmeistertitel auf der Kurzdistanz im Jahr 2007 konnte er nicht anknüpfen. Trotzdem ist Unger dem Sport treu geblieben und bestreitet immer noch Wettkämpfe. So beim 9. Triathlon in Lauingen, den er auf der Olympischen Distanz in 1:56:28 Stunden gewinnen konnte.

Daniel Unger immer noch hungrig

Nur 14 Sekunden trennten Daniel Unger vom Zweitplatzierten Wolfgang Leuchner, der ihm lange auf den Fersen blieb. Dabei verlief das Schwimmen über 1,5 Kilometer im Auwaldsee zunächst nach Plan und Unger verließ als Erster das Wasser. Doch auf dem Rad (40 Kilometer) hatte der 36-Jährige mit "weichen Knien" zu kämpfen und verlor ganze fünf Minuten auf Leuchner, die Unger allerdings auf den anschließenden 10 Kilometern auf der Laufstrecke wieder aufholte. Unger, der es mittlerweile gewohnt ist, dass einige Triathleten darauf setzen, einen ehemaligen Weltmeister zu schlagen, nimmt es sportlich. Es mache ihm immer noch Spaß, obwohl er natürlich auch älter werde und dabei sei, die „Karriere nach der Karriere“ zu planen.

Johannes Friedrich wird Schwäbischer Meister

Den Titel Schwäbischer Meister für den Regierungsbezirk Schwaben holte sich Johannes Friedrich vom ALKO-Triathlon Augsburg mit 2:05:15 Stunden. Den Titel Schwäbische Meisterin erkämpfte sich Kerstin Petsch vom RC Allgäu mit 2:34:19 Stunden, Schnellste bei den Damen war Astrid Zunner von Tristar Regensburg in 2:10:46 Stunden, vor Susanne Hafner von der TSG Söflingen (2:15:45 Stunden) und Sonja Arrington vom SC Riederau (2:24:27 Stunden).

Michael Krell gewinnt Mitteldistanz beim Triathlon in Lauingen

Bayerischer Meister auf der Mitteldistanz wurde Michael Krell vom Team Arndt e.V. aus Roth 3:41:54 Stunden vor Sebastian Bauer von Tristar Regensburg (3:45:18 Stunden) und Rainer Habermann von Post SV Nürnberg (3:45:23 Stunden). Bayerische Meisterin wurde Janine Isola vom MRRC München in 4:12:44 Stunden vor Gabriele Keck vom CIS Amberg in 4:19:57 Stunden und Claudia Bregulla-Linke vom SC Riederau in 4:26:01 Stunden.

500 Teilnehmer beim 9. Lauingener Triathlon

Den Volkstriathlon gewann Thomas Voit vom Team Icehouse (59:22 Minuten) vor Florian Arnold aus Amberg (1:00:52 Stunden) und Sven Lorenz von der TSG Söflingen (1:01:22 Stunden). Bei den Damen war Melanie Mack von Sportfreund Team SSV Ulm in 1:04:12 Stunden an der Spitze vor Simone Lechner vom TSV Oettingen (1:07:31 Stunden) und Annika Held von Sportfreund Ulm (1:07:43 Stunden). Insgesamt nahmen mehr als 500 Athleten am 9. Triathlon in Lauingen teil. Die Strecke führte in weiten Teilen durch die historische Altstadt.

Daniel Unger gewinnt

Samba-Rhythmen beim Ulmer Stadtlauf 2013

Ulmer Stadtlauf 2013
Rund um das Münster führte der Ulmer Stadtlauf 2013 bei Sonnenschein... mehr

City-Triathlon Koblenz 2014

Kleiner aber feiner Triathlon in Rheinland-Pfalz

City-Triathlon Koblenz 2014
Die 3. Auflage des City-Triathlon Koblenz gewannen Christian Weinand... mehr

Triathlon Buschhütten

Bundesliga-Feeling für Jedermänner

Triathlon Buschhütten
Am 11. Mai startete die Triathlon-Bundesliga ihren Saisonauftakt in... mehr

Lindau-Triathlon 2014

Teilnehmerrekord beim Triathlon in Lindau

Triathlon Lindau
Über 400 Teilnehmer starteten beim dritten Lindau-Triathlon. Das... mehr