Erster Triathlon im Königreich

Challenge Bahrain: Mitteldistanz im Wüstenstaat

Am 6. Dezember findet mit der Challenge Bahrain zum ersten Mal in dem Wüstenstaat ein Triathlon statt. Die besten Triathleten der Welt kämpfen um 500.000 Dollar Preisgeld.

Challenge Bahrain

Timo Bracht ist bei der Challenge Bahrain dabei

Bild: POWER HORSE Triathlon Team

Am Nikolaustag um 7.30 Uhr Ortszeit fällt erstmals in Bahrain der Startschuss zu einem Triathlon. Zur Premiere erwarten die Veranstalter rund 1.000 Teilnehmer, darunter viele der besten Triathleten der Welt, die um 500.000 Dollar Preisgeld kämpfen.

Challenge Bahrain: Hochkarätiges Feld

Unter den Triathleten in Bahrain sind auch zahlreiche Deutsche. Mit dabei ist Sebastian Kienle, Gewinner des Ironman 2014 auf Hawaii. Zusammen mit anderen deutschen Triathlonprofis wie Michael Raelert, Nils Frommhold und Timo Bracht zählt er zum Top-Feld.

Ebenso hochkarätig ist das Feld der Frauen: Hier geht zum Beispiel die aktuelle Ironman-Weltmeisterin Mirina Carfrae an den Start. Konkurrenz bekommt sie von der Vize-Ironman-Weltmeisterin Jodie Swallow und der tschechischen Profi-Triathletin Radka Vodickova.

Mitteldistanz durch Bahrain

Das Rennen über die Mitteldistanz führt die Triathleten an einer beeindruckenden Kulisse vorbei: Der Schwimmwettbewerb findet in der Bahrain-Bucht statt, mit Blick auf das Wahrzeichen Four Seasons Hotel. Das Radrennen führt die Athleten über die Insel Muharraq Island, durch die Hauptstadt Manama und am Rand der Wüste entlang. Zieleinlauf ist schlussendlich auf der weltbekannten Formel-1-Strecke. Dem Sieger der Challenge winkt ein Rekordpreisgeld in Höhe von einer halben Millionen Dollar.