Challenge Roth 2017

Bart Aernouts holt den Sieg in Roth

Der Belgier Bart Aernouts hat die Challenge Roth 2017 für sich entschieden. Über sechs Minuten Rückstand holte er auf der Laufstrecke auf und rannte so zum Sieg.

Challenge Roth 2017 - Die Fotos
Challenge Roth 2017

Bart Aernouts gewann die Challenge Roth 2017.

Bild: Norbert Wilhelmi

Der Erwartung nach sollte es ein Duell zwischen Timo Bracht und Nils Frommhold werden und für Bracht zusätzlich das letzte große Langdistanzrennen, bei dem er ganz vorn mitmischen wollte. Tatsächlich war es ein spannender Wettkampf bei der Challenge Roth 2017, den letztlich aber der Belgier Bart Aernouts in 7:59:07 Stunden für sich entschied. Joe Skipper wurde Zweiter, Maurice Clavel holte den dritten Rang und Mitfavorit Timo Bracht landete auf Platz vier. Frommhold hatte sturzbedingt aussteigen müssen. Bei den Damen gewann Daniela Ryf mit mehreren Minuten Vorsprung vor Laura Siddal und Lisa Roberts.

Für RUNNER’S WORLD waren gleich zwei Fotografen vor Ort beim Triathlon Challenge Roth 2017. Die Bilder von Norbert Wilhelmi und Rainer Bauerdick finden Sie in Galerien ober- und unterhalb sowie mittig im Artikel.

Challenge Roth 2017:Frommhold setzt sich auf dem Rad nach vorne ab

Nach dem Schwimmen ging zunächst eine zehn Mann große Spitzengruppe zusammen auf die Radstrecke, unter anderen mit Bracht, Frommhold, Clavel, Bittner und Bozzone. Nach 70 Kilometern setze der Freiburger Timo Bracht dann zum Angriff an und löste sich von der Gruppe. Maurice Clavel, Terenzo Bozzone und Timo Bracht fanden sich als dreiköpfige Verfolgergruppe zusammen, dann fielen erst Bracht und später auch Bozzone aus dieser Gruppe zurück – Clavel machte allein Jagd auf Frommhold.

Challenge Roth 2017 - Die Fotos

Bei der Siegerehrung der Challenge Roth 2017 wurde ordentlich gefeiert.

Bild: Norbert Wilhelmi

Zwischenzeitlich unerwartete Führung für Clavel bei der Challenge Roth

Unglücklicherweise kollidierte Frommhold beim Überrunden mit einer Teilnehmerin und musste ohne schwere Verletzung wegen eines gebrochenen Lenkers das Rennen aufgeben. Unerwartet lag Clavel dann plötzlich in Führung und ging als Erster auf die Laufstrecke. Hier hatte Clavel noch zwei Minuten Vorsprung auf Bracht, viereinhalb Minuten auf Bozzone und sogar sechseinhalb Minuten auf Bart Aernouts. Doch der spätere Sieger war bärenstark auf der Laufstrecke. Bei Kilometer 27 holte der Belgier seinen Teamkollegen ein und rannte zum sicheren Sieg. Auch Joe Skipper hatte einen hervorragenden Lauf-Tag erwischt und sprintete auf den zweiten Rang. Clavel hatte bei Kilometer 40 auch noch mit Krämpfen zu tun und kämpfte sich bei seinem Langdistanz-Debüt als Dritter ins Ziel.

Challenge Roth 2017: Ryf verteidigt Vorjahressieg

Bei den Damen lief die Schweizerin Daniela Ryf über zehn Kilometer lang noch auf Rekordkurs einer neuen Weltbestzeit, doch dann wurden die Signale ihres Körpers zu stark und Ryf musste zurückstecken. Wegen Rückenproblemen hatte sie bereits während der Vorbereitung nicht optimal trainieren können. Dennoch reichte es mit einer Zeit von 8:40:03 Stunden für Daniela Ryf für ihren zweiten Sieg in Roth in Folge. Sie gewann zudem mit deutlichem Vorsprung: elf Minuten vor Laura Siddal und über 17 Minuten vor Lisa Roberts.

zur Bildergalerie
Bildergalerie: Challenge Roth 2017 - Die Fotos
Foto: Rainer Bauerdick
zur Bildergalerie
Bildergalerie: Challenge Roth 2017 - Noch mehr Fotos
Foto: Norbert Wilhelmi

Challenge Roth 2016

Jan Frodeno fliegt zu neuer Weltbestzeit

Challenge Roth 2016 Jan Frodeno Lauf
Der größte Langdistanz-Triathlon der Welt bot 2016 ein Rennen der... mehr

Challenge Women Roth 2017

Sommerlicher Laufspaß in Pink

Challenge Women Roth 2017
Beim Frauenlauf Challenge Women Roth siegte 2017 eine Spanierin. Laia... mehr

Ironman Frankfurt 2017

Dritter EM-Titel für Kienle

Ironman Frankfurt 2017
Als erster Triathlet hat Sebastian Kienle zum dritten Mal die... mehr