Ausprobiert

Wie fühlt es sich an, im Regen zu laufen?

Im diesem Teil unserer Serie "Ausprobiert" wollte unsere Praktikantin wissen, wie es ist, bei Regen zu laufen. Eigentlich würde sie bei so einem Wetter nicht vor die Tür gehen.

Wie fühlt es sich an, im Regen zu laufen?

Beim Laufen gilt: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung – zum Beispiel ein Baumwoll-T-Shirt, das am Körper klebt

Bild: Heinrich Anders

Die Bedingungen:
1. Einen Lauf bei Tageslicht, aber strömendem Regen machen. Kein Sonnenstrahl ist erlaubt!
2. Es wurde weder eine Regen­jacke noch sons­tige wasserabweisende Kleidung getragen.
3. Für den Test wurde eine circa 10 Kilometer lange Laufstrecke rund um den Volkspark in Hamburg ausgewählt. Sowohl Asphalt als auch Waldwege waren dabei.

Etwas ungeduldig stehe ich in meiner Laufkleidung vor der Tür und warte. Am eben noch strahlend blauen Himmel zieht langsam, aber sicher eine immer dunkler werdende Wolkendecke auf. Ich höre ein Donnern in der Ferne. In nur wenigen Minuten werden unzählig viele Regentropfen auf die Straßen Hamburgs fallen – das ist gewiss. Perfekt, denke ich mir. Denn ich möchte wissen, wie es sich anfühlt, im Regen zu laufen.

Erst leeren sich die Straßen, dann schüttet es wie aus Kübeln - doch unsere Praktikantin läuft tapfer weiter

Der Start auf dem noch trockenen Weg ist angenehm, und ich bin über mein locker-legeres Baumwoll-T-Shirt froh. Als die ersten Regentropfen fallen, werden die Straßen schnell leerer und die ersten Menschen zücken ihre Regenschirme. Noch bin ich bestens motiviert. In kürzester Zeit beginnt es aber aus allen Wolken zu schütten, und Regen und Wind peitschen gegen meine Haut. Das Shirt hängt schwer am Körper, und nach nur wenigen Metern sind auch meine Schuhe durchnässt. Ich muss mein Tempo deutlich drosseln, als ich in der Kurve beinahe auf dem nassen Asphalt ausrutsche. Ich merke, wie Autofahrer und Passanten mir belustigte Blicke zuwerfen. Eigentlich, so denke ich mir, hätte ich ja gleich barfuß laufen können. Oder zumindest eine dieser tollen Hightech-Membranjacken mitnehmen sollen.

Gerade als mein Shirt unerträglich schwer wird und mein Blickfeld noch mehr verschwimmt, nähere ich mich einem Stückchen Wald. Das Blätterdach der Bäume rauscht im Wind, und die Erde unter meinen Füßen ist so weich, es fühlt sich an wie ein kleines Stück Himmel auf Erden. Ich fühle mich wie ein Kind, als ich mit breitem Lächeln über die Pfützen hüpfe und der Schlamm an meinen Waden hochspritzt. Das hat schon etwas Besonderes: allein im Wald, im Regen, richtig besinnlich. Den Regen spüre ich nun gar nicht mehr, und das Laufen macht plötzlich auf eine ganz neue Art und Weise Spaß. Es ist richtig abenteuerlich. Gerade als ich den Waldweg verlasse, kommt mir ein anderer Läufer mit ähnlichem Grinsen entgegen. Ich bin also nicht die Ein­zige – wir Läufer sind wohl alle ein kleines bisschen verrückt.

Glücklich, aber pitschnass

Als ich zu Hause ankomme, bin ich zwar pitschnass, aber glücklich. Und ich denke, so wirklich perfekt sind die Wetterbedin­gungen ja ohnehin nur höchst selten: Mal ist es zu warm, mal zu kalt, mal zu trocken, mal zu nass. Anstatt mich zu fragen, warum man im Regen laufen gehen sollte, frage ich mich in Zukunft stattdessen: Warum denn eigentlich nicht? Menschen sind ja schließlich nicht aus Zucker. Schon gar nicht wir Läufer!

Ausprobiert - Wie fühlt es sich a:

Wie fühlt es sich an, im Stehen z...

Ausprobiert

Wie fühlt es sich an, rückwärts zu laufen?

Wie fühlt es sich an, rückwärts zu laufen?
In diesem Teil unserer Serie "Ausprobiert" musste unser Redakteur... mehr

Ausprobiert

Wie fühlt es sich an, auf Rädern zu laufen?

Wie fühlt es sich an, auf Rädern zu laufen?
In diesem Teil unserer Serie "Ausprobiert" fuhr unser Redakteur auf... mehr

Ausprobiert

Wie fühlt es sich an, nüchtern zu laufen?

Auf leerem Magen laufen soll die Fettverbrennung ankurbeln
In diesem Teil unserer Serie "Ausprobiert" lief unser Redakteur mit... mehr

Ausprobiert

Wie fühlt es sich an, im Stehen zu paddeln?

Wie fühlt es sich an, im Stehen zu paddeln?
In der Serie "Ausprobiert" versucht unser Redakteur, mit einem... mehr