Trainingsbeispiel

Toshihiko Seko

Eine Woche im August 1977.

Hier handelt es sich um eine Trainingsperiode mit Wettkämpfen über kürzere Strecken. Seko hatte gerade seinen ersten Marathon absolviert (2:26 Stunden).

Montag
vm: zügiges Gehen
nm: 12 km

Dienstag
vm: 6 km
nm: 120 min Fahrtspiel

Mittwoch
vm: 4 km
nm: 10 km

Donnerstag
vm: zügiges Gehen
nm: Tempoläufe: 1400 m, 2000 m, 1000 m, 1000 m, 400 m, 400 m, 6 x 50 m schnell

Freitag
vm: 6 km
nm: Tempoläufe: 3000 m, 2000 m, 400 m, 400 m schnell

Samstag
vm: zügiges Gehen
nm: 8 km

Sonntag
vm: zügiges Gehen
nm: 27 km

vm = vormittags
nm = nachmittags


Zurück zum Artikel

Weiterlesen

Seite 3 von 3
Zurück zur ersten Seite:
Toshihiko Seko