Falscher Ehrgeiz

Test: Welcher Läufertyp sind Sie?

Verhalten Sie sich am Start eines Rennens wie ein nervöses Rennpferd oder eher wie ein träger Brauereigaul? Testen Sie Ihre Wettkampfschärfe.

High five

Können Sie sich mit anderen freuen oder müssen Sie stets gewinnen? Eine Frage des Ehrgeizes.

Bild: iStockphoto.com / kristian sekulic

Wenn das jeweilige Statement auf Sie zutrifft, notieren Sie sich die am Ende der Fragen angegebenen Punktzahlen.

1. Frage: Wenn jemand, den ich schlagen wollte, bei einem Wettkampf vor mir ins Ziel kommt, bin ich enttäuscht, auch wenn ich eine persönliche Bestzeit aufgestellt habe. (+1)

2. Frage: Ich setze mir nie Ziele, weder im Training noch im Wettkampf. (-1)

3. Frage: Ich mag es, mir Ziele zu setzen und dann zu erleben, wie sich meine Leistung verbessert. (0)

4. Frage: Beim Lauftraining in der Gruppe stelle ich immer wieder fest, dass ich das Tempo anziehe, auch wenn der Lauf eigentlich als lockere Trainingseinheit geplant war. (+1)

5. Frage: Ich trage nie eine Uhr beim Laufen. Zeiten interessieren mich nicht. (-1)

6. Frage: Wenn ein Rennen für mich gut gelaufen ist, bedeutet mir das mehr, als andere geschlagen zu haben. (0)

7. Frage: Wenn ich verletzt bin, trainiere ich trotzdem lieber weiter, als einen oder zwei Tage zu pausieren und mich zu schonen. (+1)

8. Frage: Nach einem Rennen fühle ich mich dann gut, wenn ich weiß, dass ich nach optimaler Vorbereitung mein Bestes gegeben habe - egal, auf welchem Platz ich lande. (0)

9. Frage: Ich trainiere nur mit Laufeinsteigern, weil ich da am schnellsten Kontakte knüpfen kann. (-1)

10. Frage: Ich trainiere nur mit Laufeinsteigern, weil ich dabei immer der Schnellste bin. (+1)

Weiterlesen

Seite 4 von 5
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Test-Auswertung: Läufertyp