Lernen von den Stars

Stephan Freigangs Traingsplan

Freigangs Training war durch hohe Umfänge geprägt - Wochenumfänge von mehr als 300 Kilometern waren keine Seltenheit.

Trainingsbeispiel
Die zehnte Woche vor Stephan Freigangs Lauf zur Bronze­-Medaille bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona.

MONTAG
Vormittags: Einlaufen, 10 × 400 Meter in 62,5 Sekunden, Auslaufen
Nachmittags: 15 km GA1 in 57:00 Minuten

DIENSTAG
Vormittags: 20 km GA1 in 77:53 Minuten
Nachmittags: 8 km KB, Athletik

MITTWOCH
Vormittags: 15 km GA1 in 57:46 Min

DONNERSTAG
Vormittags: 6 km KB, Athletik

FREITAG
Vormittags: Einlaufen, 4 × 1000 Meter in 2:38 Minuten (je 5 Minuten TP), Auslaufen
Nachmittags: 12 km GA1 in 44:30 Minuten

SAMSTAG
Vormittags: 25 km GA1 in 1:27:27 Stunden

SONNTAG
Vormittags: 15 km GA1 in 60:00 Minuten


GA1 Grundlagenausdauer, KB Kompensations­bereich, TP Trabpause

Weiterlesen

Seite 3 von 3
Zurück zur ersten Seite:
Stephan Freigang im Porträt