Atmung

So lernen Sie richtig Luft holen

Die Atmung ist ein automatisierter Prozess. Wer sie trotzdem verbessern will, muss das Atmen trainieren.

23032011_Richtig_atmen2

Wer schnell sein will, muss trainieren - auch die Atmung.

Bild: hammondovi /istockphoto.com

In 4 Wochen zur Vollatmung:

Die im Text beschriebene Wellenbewegung beim Einatmen müssen Sie zunächst im Ruhezustand üben. Legen Sie sich dazu flach auf den Rücken und jeweils zwei Bücher auf den Bauch und auf die Brust. ­Versuchen Sie nun, tief in den Bauch einzuatmen, sodass sich die Bücher auf dem Bauch heben, dann den Atemzug in die Brust fortsetzen, damit sich die Bücher auf der Brust heben, und dann erst lassen Sie die Luft entweichen. Wiederholen Sie das Ganze für drei, fünf, am Schluss zehn Minuten täglich. Versuchen Sie diese Atembewegung immer wieder auch im Gehen anzuwenden. Haben Sie die ­Vollatmung im Ruhezustand drauf? Dann konzentrieren Sie sich zu Beginn jeder Laufeinheit darauf und immer wieder mal zwischendurch. Es dauert circa vier Wochen, dann sind Sie in der Lage, die komplette Lungenvitalkapazität zu nutzen.

Weiterlesen

Seite 2 von 3
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Testen Sie Ihre Atmung