Top-Kondition

Sechs Gründe für mehr Ausdauer

Warum soll ein Fitness- und Freizeitläufer seine Ausdauer verbessern? Sechs Antworten.

28082009_Training_Langer_Atem_Ausdauer_Bild 01

Falls Sie von einem Marathon träumen, brauchen sie vor allem: eine Superkondition.

Bild: morganl / istockphoto.com

1. Steigert den Kalorienverbrauch

Je länger Sie laufen, desto mehr Kalorien verbrennen Sie, und das wiederum bedeutet, dass Sie überflüssige Pfunde loswerden.

2. Ausdauer optimiert die aerobe Leistungsfähigkeit

Wussten Sie, dass sich bei lockeren langen Läufen (je länger, desto besser) die Anzahl der Blut­gefäße und Mitochondrien in der aktiven Muskulatur erhöht? Das wiederum verbessert deren Fähig­keit, Sauerstoff zu verarbeiten. Und das bedeutet, dass Sie nicht mehr so schnell müde ­werden – nicht nur beim Laufen.

3. Ausdauer steigert die Muskelkraft

Je größer die Ausdauer, desto länger können Sie laufen und desto kräftiger werden alle an der Laufbewegung beteiligten Muskeln, vor allem aber der wichtigste Laufmuskel: der Herzmuskel.

4. Ausdauer erhöht die Willenskraft

Woche für Woche ein Stück länger zu laufen ­kostet Überwindung. Aber wenn man tatsächlich nach sechs Wochen sein Laufvermögen verdoppelt hat, ist man auch mental viel stärker geworden.

5. Ausdauer verbessert Ihre Produktivität

Mit wachsendem Ausdauervermögen wächst auch Ihre Leistungsfähigkeit im Job: Sie werden stressresistenter, ausgeglichener und wagen sich womöglich an Aufgaben heran, die Sie sich zuvor nie zugetraut hätten.

6. Ausdauer führt Sie zu neuen Bestzeiten

In zahlreichen Studien wurde bewiesen, dass Läufer, die ihre Ausdauerwerte verbessern, nicht nur länger laufen können, sondern auch schneller werden.

Und damit meinen wir nicht die Sprintfähigkeit, sondern die Leistungsfähigkeit über Wettkampfstrecken von 5 bis 10 Kilometer.


Weiterlesen

Seite 2 von 2
Zurück zur ersten Seite:
Die Ausdauer verbessern