Laufen leicht gemacht

Motivationstipps für Fortgeschrittene im Video

RUNNER´S WORLD Experte Martin Grüning gibt in seinem Video Tipps, wie fortgeschrittene Läufer im Trainingsalltag motiviert bleiben.



Video-Produktion: SportScheck

Wer 60 Minuten an einem Stück Laufen kann, zählt zu den fortgeschrittenen Läufern. Wichtig ist nun, Kontinuität ins Training zu bringen. Das wöchentliche Laufpensum sollte nun bei 3-4 Läufen liegen. Doch damit dieses Vorhaben auch wirklich jedem Läufer gelingt, gibt unser Laufexperte Martin Grüning im Video oben die besten Motivationstipps:

1. Die Teilnahme an einem Wettkampf
Eine Motivation zum regelmäßigen Laufen kann die Teilnahme an einem Wettkampf sein. Hier hat man die Möglichkeit, sich mit anderen Läufern zu messen. Den richtigen Lauf in Ihrer Region finden sie leicht mit unserem Laufveranstaltungs – Kalender.

2. Interessante Laufstrecken ausfindig machen
Suchen Sie sich in Ihrer Umgebung einen schöne Laufstrecke und variieren Sie diese öfter, sodass Ihnen die Strecken nicht langweilig werden. Nutzen Sie Trails abseits befestigter Wege. Schöne Laufstrecken in Ihrer Umgebung finden Sie hier.

3. Schließen Sie sich einer Laufgruppe an
Lauftreffs gibt es mittlerweile in fast jedem Ort. Verabreden Sie sich regelmäßig mit Gleichgesinnten. So können sie sich regelmäßig mit anderen Läufern austauschen. Einen Lauftreff in ihrer Nähe finden Sie hier.

4. Nutzen Sie einen Trainingsplan
Der große Unterschied zum Laufanfänger ist, dass der fortgeschrittene Läufer ein klares Wettkampfziel hat. Trainieren sie am besten in den Wochen vor dem Wettkampf mit einem Trainingsplan, welcher Ihre Läufe strukturiert. Bevor sie einen Wettkampf laufen, sollten sie ein paar Mal die Wettkampfdistanz gelaufen sein. Spielen Sie in der Vorbereitungszeit ruhig öfter mit dem Lauftempo und laufen Sie ab und zu schneller. So sind Sie bestens auf Ihren Wettkampf vorbereitet. Trainingspläne finden Sie hier.