Regeneration

Längerer Prozess

Bis zu 10 Wochen dauert der vollständige Regenerationsprozess der Muskulatur nach einem Marathon.

Noch interessanter schienen mir damals aber die Ergebnisse des amerikanischen Wissenschaftlers Michael Warhol zu sein, die er 1985 im „American Journal of Pathology“ veröffentlichte. Er hatte die Muskeln einer Gruppe von 40 Marathonläufern über einen Zeitraum von zwölf Wochen nach einem Marathon untersucht. Die Analysen, die er 48 Stunden nach dem Rennen vornahm, zeigten Schädigun­gen der Myofibrillen (Untereinheiten der Muskelfasern), der Mito­­chondrien (Kraftwerke der Zellen zur Energiegewinnung) und des sarkoplasmatischen Retikulums (Kanalsystem in den Muskelfasern, das der Übertragung nervöser Reize von der Zellmembran zu den Fasern dient).

Die Schädigungen waren individuell sehr unterschiedlich, aber bei ­allen Probanden sehr umfangreich ausgefallen, bei manchen Läufern betrafen sie bis zu 25 Prozent aller Muskelfasern. Erst ab dem siebten Tag nach der Marathon­be­las­tung zeigten die betroffenen Muskeln re­generative Verbesserungen. Einen Monat nach dem Marathon gab es zwar kaum noch Hinweise auf Muskelzellschädigun­gen, aber klare Anzeichen für weitere Re­generationsprozesse in der Muskulatur, die sich sogar noch bis in die zehnte Woche nach der Belastung nachweisen ließen. Ich habe aus dem Frühjahr 1988 gelernt und inzwischen diverse weitere Untersuchungen gefunden, die die Erkenntnisse untermauern, und daraus folgende praktische Rückschlüsse gezogen:

Weiterlesen

Seite 2 von 4
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Praktische Tipps