Trainingsbeispiel

Jörg Peter

So sah Jörg Peters Trainingswoche im Höhen-Trainingslager im Juli 1988 aus.

Montag:
5.50 Uhr: 10 km 45:56 min, 10 min Gymnastik
9.00 Uhr: 30 km Waldlauf 1:49:22 h, die letzen 5 km gesteigert (17:05 min), 20 min Gymnastik, 20 min Lauf-ABC
15.45 Uhr: 10 km 43:03 min, 30 min Gymnastik

Dienstag:
9.00 Uhr: 30 km locker ( 2:03:43 h), 20 min Gymnastik
16.00 Uhr: 15 km 59:22 min, 20 min Gymnastik

Mittwoch:
5.50 Uhr: 10 km 47:18 min, 10 min Gymnastik
9.00 Uhr: 30 km Tempowechsellauf 1:53:05 h, abwechselnd
5 km in 19:50 min (locker) und 5 km in 17:52 min (schnell), 10 min Gymnastik, 20 min Lauf-ABC
15.30 Uhr: 15 km 62:02 min, inkl. 12 x 250 m Tempo bergan

Donnerstag:
9.45 Uhr: ca. 15 km 68:50 min querfeldein, 20 min Gymnastik
15.45 Uhr: 10 km 43:20 min, 10 x 200 m in 32 sec mit 200 m Trabpause, 4 km Auslaufen

Freitag:
5.50 Uhr: 10 km 46:56 min,10 min Gymnastik
9.15 Uhr: 30 km 1:47:30 h, die letzten 5 km Tempo gesteigert (17:08 min), 20 min Gymnastik

Samstag:
9.15 Uhr: 30 km locker 2:03:45 h
16.45 Uhr: 15 km 59:15 min, 10 x 100 m Steigerungen

Sonntag:
5.50 Uhr: 10 km 47:00 min, 10 min Gymnastik
9.00 Uhr: 30 km Tempowechsellauf 1:50:27 h, abwechselnd lockere 5 km in 19:17 min und schnelle 5 km in 17:32 min, 20 min Gymnastik
16.00 Uhr: 15,2 km 1:01:52 h, darin 12 x 250 Tempo bergan,
20 min Gymnastik

Hier handelt es sich um die Trainingswoche vom 25. bis 31.7.1988. Dies war die zweite Woche eines vierwöchigen Höhentrainingslagers in Toluca (Mexiko). Trainiert wurde auf Höhen bis 3000 Meter. In der Vorwoche hatte Peter wegen Anreise und Anpassung an die Höhe „nur“ 242 Kilometer trainiert. In der dokumentierten Trainingswoche kam Jörg Peter auf 342 Kilometer. Schwerpunkt dieser Woche waren zwei Blöcke, in denen jeweils an drei Tagen hintereinander dreißig Kilometer mit unterschiedlichen Trainingszielen gelaufen wurden. In der Woche danach kamen noch einmal 315 Kilometer zusammen.

Zurück zum Artikel

Weiterlesen

Seite 3 von 3
Zurück zur ersten Seite:
Jörg Peter