Trainingsbeispiel

Irina Mikitenko

Eine Trainingswoche von Irina Mikitenko in der Vorbereitung auf den Berlin-Marathon 2007.

Montag
mo: 18 km in 1:15 Stunden
nm: 10 km in 43 bis 45 Minuten, dazu Steigerungen 10 x 100 Meter mit je 100 Meter Joggingpause

Dienstag
mo: 5 km Einlaufen, Tempoläufe: 5, 4, 3, 2, 1 km mit je 400 Meter Joggingpause, 4 km Auslaufen
nm: 12 km

Mittwoch
mo: 22 km in 1:32 Stunden
nm: 10 km plus 30 Minuten Krafttraining

Donnerstag
mo: 12 km in 52 Min., Steigerungen 10 x 100 Meter mit je 100 Meter Joggingpause

Freitag
mo: 5 km Einlaufen, TL 15 x 1000 Meter in 3:20 bis 3:10 Minuten mit je 200 Meter Joggingpause, 4 km Auslaufen
nm: 12 km

Samstag
mo: 33 km in 2:15 Stunden

Sonntag
mo: 12 km, Steigerungen 10 x 100 Meter mit je 100 Meter Joggingpause, 30 Minuten Krafttraining

Insgesamt 188 Kilometer. In der Vorbereitung auf den London-Marathon absolvierte Irina Mikitenko teilweise Wochenpensen von 200 bis 210 Kilometer. Elemente aus ihrem Tempotraining als Bahnläuferin behält sie weiter bei, etwa 15 x 1000 Meter im Tempo der Vorbereitung auf die Bahn-Langstrecken.

mo = morgens
nm = nachmittags


Zurück zum Artikel

Weiterlesen

Seite 3 von 3
Zurück zur ersten Seite:
Portrait: Irina Mikitenko