Fußball war seine Leidenschaft

Harald Norpoth

Harald Norpoth war mit 37 deutschen Meistertiteln einer der besten deutschen Mittel- und Langstreckenläufer aller Zeiten.

Zur Person:
Geboren am 22. August 1942 in Münster (Westfalen)
Größe: 1,85 m
Gewicht: 60 kg

Harald Norpoth galt er als einer der großen Läufer seiner Zeit. Der hochgeschossene Läufer, der immer eher ausgezehrt als gesund aussah, landete bei allen internationalen Meisterschaften, zu denen er antrat, ganz vorne. Nie war er bei Olympischen Spielen oder Europameisterschaften schlechter platziert als auf Platz sechs. Hinter diesen Erfolgen stand ein äußerst konsequentes Training. Sein Trainingsberater war der große Lauftrainer Dr. Ernst van Aaken, der im Training vor allem Wert auf die Ausdauereinheiten legte, was aber nicht hieß, dass Norpoth nicht phasenweise sehr intensiv und hart trainierte.

Norpoths größter Erfolg war die Silbermedaille über 5000 Meter, die er bei den Olympischen Spielen 1964 in Tokio gewann. Dabei ließ der 22-jährige junge Mann aus Westfalen den Franzosen Michel Jazy und den australischen Weltrekordler Ron Clarke hinter sich, wurde aber vom Amerikaner Bob Schul überspurtet. Bei Europameisterschaften einmal Zweiter über 5000 Meter (1966) und Dritter über 1500 (1966) und 5000 Meter (1971) sowie 37 deutsche Meistertitel machten ihn zu einem der besten deutschen Mittel- und Langstreckler aller Zeiten.

Obwohl der zu besten Zeiten 1,85 Meter große und nur 60 Kilogramm schwere Läufer Weltrekord über die selten gelaufenen 2000 Meter und Europarekorde über 3000 und vor allem über 5000 Meter (13:20,49 Minuten!) aufstellte, sagte er selbst, dass er »mehr der Wettkampftyp war, der die Taktik liebte«. Aus dem Schatten der Gegner heraus konnte er lange Spurts über 600 Meter anziehen, denen selten einer gewachsen war. Dass es bei seiner eigentlichen sportlichen Leidenschaft, dem Fußball, nicht zu größeren Ehren reichte, schien den Sportlehrer immer zu wurmen. Immerhin war er später als Fußball-Trainer bis zur Verbandsliga erfolgreich.

Harald Norpoth: Die letzten harten Trainingstage vor dem 5000-m-Endlauf bei den Olympischen Spielen 1964 in Tokio.

Weiterlesen

Seite 1 von 3
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Erfolge von Harald Norpoth