Lernen von den Stars

Günther Weidlingers Training

So bereitet sich der Langstrecken-Läufer auf seinen ersten Marathon vor.

Eine Trainingswoche von Günther Weidlinger im Januar 2009 im Trainingslager in Chiclana (Spanien) im Rahmen der Vorbereitung auf seine Marathon-Premiere im April in Wien.

Mo VM 23,5 km (90 Min.), NM 15,5 km (60 Min.), in der zweiten Hälfte inkl. 6 x 200 m in 32 Sek. (Start: alle 5 Min.)

Di VM 19 km (75 Min.), NM 12 km (45 Min.), in den letzten
30 Min. inkl. 6 x 200 m in 32 Sek. (Start: alle 5 Min.)

Mi VM 4 km Einlaufen, 3 x 5.000 m in 16:15 Min. (Pause: 3 Min. Traben), 4 km Auslaufen, NM 7,5 km (30 Min.), anschließend
30 Min. Stabilisation und Dehnen

Do VM 3 km Einlaufen, 10 km in 34:20 Min., 3 km Auslaufen, NM Regeneration (Sauna, Whirlpool)

Fr VM 31 km (120 Min.), NM 3 km Einlaufen, Koordination;
12 x 200 m in 30 bis 32 Sek. (Pause: 200 m Traben oder 1:10 Min.), 3 km Auslaufen

Sa VM 4 km Einlaufen, 15 km (48:15 Min.), 4 km Auslaufen, NM 7 km (30 Min.), anschl. 45 Min. Kräftigung, Stabilisation, Dehnen

So VM 36 km (2:30 Stunden), NM Regeneration

Insgesamt 224,5 Kilometer

Günther Weidlingers Training richtet sich nach Pulswerten, ebenso die Auswertung und die Trainingsaufzeichnungen, die er seit seinem 13. Lebensjahr führt. So verzeichnete er beim Training am Montagvormittag (siehe oben) 90 Minuten Dauerlauf mit Puls 130 bis 135, also 23,5 Kilometer mit einem Durchschnittspuls von 132.

Weiterlesen

Seite 3 von 3
Zurück zur ersten Seite:
Günther Weidlinger