Sommertraining

Grundlagentraining mit kurzen schnellen Dauerläufen

Viele kurze Läufe schaffen die Grundlage für schnelle Wettkämpfe im Herbst.

Grundlagentraining mit kurzen schnellen Dauerläufen

Fahrtspiele im Sommer erhalten die Form

Bild: Tomas Ortiz-Fernandez

Ihr Sommerspaß: Drei bis vier Dauerläufe pro Woche über min­destens 6 Kilometer
Ihr Herbstziel: Schneller 10-Kilometer-Wettkampf, Halbmarathon

Mit nur drei bis vier kurzen Dauerläufen pro Woche bekommen Sie zwar nicht die Spritzigkeit für einen superschnellen 5-Kilometer-Wettkampf und auch nicht die Ausdauer für eine Halbmarathon-Bestzeit, aber als Grundlage für einen schnellen Zehner im Herbst und eine erfolgreiche Halbmarathonteilnahme ­sollte es dennoch genügen.

Zusatzkick: Fahrtspiele
Fahrtspiele, bei denen man im Gelände zwischen schnellen Belastungen und langsamen Erholungspausen wechselt, sind die einfachste Möglichkeit, unabhängig vom Leistungsdruck seine Form zu halten. „Insgesamt 20 schnelle Mi­nu­ten reichen“, sagt Greg McMillan. „Das Tempo der schnellen Abschnitte liegt irgendwo zwischen dem 5- und 10-Kilometer-Wettkampftempo.“

Weiterlesen

Seite 3 von 5
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Rad fahren statt Laufen