Die erste Marathon-Weltmeisterin

Grete Waitz

Grete Waitz wurde 1983 in Helsinki die erste Marathon-Weltmeisterin. Den New York Marathon gewann sie neun Mal.

Zur Person:

Geboren am 1. Oktober 1953 in Oslo als Grete Andersen

Grete Waitz gilt als eine der Pionierinnen des Frauenlaufsports, insbesondere des Marathonlaufs. Sie nahm 1972 in München am ersten olympischen 1500-m-Wettbewerb für Frauen teil, verbesserte 1975 zweimal die Weltrekorde über 3000 Meter, der damals für Frauen längsten Bahndistanz, und wurde fünfmal Crosslauf-Weltmeisterin (1978 bis 1981, 1983). Sie nahm 1978 in New York erstmals an einem Marathonlauf teil, und obwohl sie zuvor nie länger als 20 Kilometer gelaufen war, gewann sie in der Weltrekordzeit von 2:32:29,8 Stunden. Das waren 2:18 Minuten schneller als die bisherige Rekordhalterin Christa Vahlensieck ein Jahr zuvor in Berlin gebraucht hatte.

Der New-York-Marathon machte Grete Waitz zur Lauflegende. Neunmal gewann Sie den prestigeträchtigsten Marathonlauf der Welt (1978 bis 1980, 1982 bis 1986, 1988); nach 1978, 1979 und 1980 jeweils in Weltrekordzeit. 1979 war sie dabei die erste Frau, die die Schallmauer von 2:30 Stunden im Marathonlauf unterbot. Über 2:27:32,6 Stunden auf 2:25:41,3 Stunden (New York 1980) und schließlich 2:25:28,7 Stunden (London 1983) verbesserte sie den Marathonrekord, der allerdings einen Tag nach ihrem London-Sieg von Joan Benoit-Samuelson in Boston auf 2:22:43 Stunden pulverisiert wurde.

Im selben Jahr feierte Grete Waitz auch ihren größten Sieg: sie wurde in Helsinki die erste Marathon-Weltmeisterin der Leichtathletik-Geschichte. Bei den Olympischen Spielen ein Jahr später in Los Angeles unterlag sie Joan Benoit und holte die Silbermedaille. In diesen Tagen nimmt Grete Waitz aber an ihrem schwersten Rennen teil: 2004 wurde bei ihr ein Tumor diagnostiziert, der sie im Herbst 2005 zu einer Chemotherapie zwang. »Ich werde siegen«, sagte sie noch im September.

Eine Trainingswoche vor ihrem WM-Sieg 1983.

Weiterlesen

Seite 1 von 3
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Erfolge von Grete Waitz