Deutsches Sportabzeichen

Fitness testen bei der Sportabzeichen-Tour 2014

In diesem Jahr geht das Deutsche Sportabzeichen bereits zum 10. Mal auf Tour. Vom 16. Juni bis 13. September 2014 ist die Tour in ganz Deutschland unterwegs.

Sportabzeichen-Tour 2014

Das Deutsche Sportabzeichen ist nicht nur was für die Kleinen, sondern ein Erlebnis für Sportler jeder Altersklasse.

Bild: Meike Engels

Als Läufer sollte man ab und zu auch mal über den Tellerrand hinausschauen. Ein bisschen Abwechslung im Training kann nicht schaden. Ganz im Gegenteil: Vielfältiges Alternativtraining fördert Kraft, Koordination und Stabilität. Und bringt nebenbei auch noch eine ganze Menge Spaß!

Einen wunderbaren Anlass hierzu bietet die Deutsche Sportabzeichen-Tour 2014 mit vielen attraktiven Highlights. Egal ob Jung oder Alt: Für viele Sportler ist die Teilnahme am Sportabzeichen immer wieder ein besonderes Erlebnis.

Olympiasieger zum Anfassen bei der Sportabzeichen-Tour 2014

Diesen Sommer werden sich auch wieder viele prominente Athleten bei der Sportabzeichen-Tour engagieren. Der Silbermedaillen-Gewinner im Zehnkampf bei den Olympischen Spiele in Atlanta 1996, Frank Busemann, ist in diesem Jahr schon zum sechsten Mal als Botschafter dabei. Auch der frühere Weltklasse-Stabhochspringer Danny Ecker und der dreimalige Kanu-Olympiasieger Andreas Dittmer werden einige Tour-Stationen besuchen.

Deutsche Sportabzeichen-Tour 2014: Die Stopps im Überblick

  • 16. Juni, Mühlhausen (Thüringen)
  • 27. Juni, Gießen (Hessen)
  • 2. Juli, Kiel (Schleswig-Holstein)
  • 4. Juli, Losheim am See (Saarland) – Hier steht der Spaß im Mittelpunkt, die Parklandschaft am Stausee spricht besonders Familien an.
  • 11. Juli, Wittenberg (Sachsen-Anhalt) – Motto in der Lutherstadt: „Sport trifft Kultur“, Überraschungen zum 500. Jubiläum des Thesenanschlags
  • 15. Juli, Freital (Sachsen)
  • 25. Juli, Regensburg (Bayern)
  • 4. August, Langeoog und Norderney (Niedersachsen)
  • 5. September, Falkensee (Brandenburg) – Extra: Infos zum Thema Ernährung
  • 13. September, Duisburg (Nordrhein-Westfalen)

Neben den klassischen Stopps in Stadien und auf Sportplätzen stehen beim Deutschen Sportabzeichen 2014 wieder einige Sonderevents auf dem Programm, um auch außerhalb der traditionellen Sportstätten bei Groß und Klein Interesse für das Deutsche Sportabzeichen zu wecken.

Abseits des Lauftrainings

Alternativtraining für Läufer im Winter

Alternativ-Skilanglauf
Sauwetter, Verletzung oder Lust auf Abwechslung - die Gründe für ... mehr