• Den Schweinehund besiegen

    Die 10 besten Motivationstipps

    Mit der Motivation ist das so eine Sache - mal kommt sie von alleine, dann fehlt sie völlig. Mit unseren Tipps können Sie den ­inneren Schweinehund überwinden und ihre Ziele erreichen.



    Bild 1 von 11

    Foto: iStockphoto.com / vgajic

    Laufen ist eine außerordentlich zielorientierte Freizeitsportart. Das zeigen zum Beispiel die Auswertungen der Zeiten von Marathon-Finishern: Ungewöhnlich viele Läuferinnen und Läufer strömen ganz knapp vor den 3:00-, 4:00- oder 5:00-Stunden-Marken über die Ziellinie. Eine wissenschaftliche Studie von 2014 hat sogar ergeben, dass 29,6 Prozent mehr Läufer in der Minute vor einer solchen Marke die Ziellinie überlaufen als in der Minute danach!

    Es kann ganz schön frustrierend sein, sein Ziel knapp zu ­verfehlen, aber ganz ohne Ziele wird man auch nicht besser. Damit Sie Ihre Ziele erreichen und auch noch Spaß dabei haben, haben wir die zehn besten Motivations-Tipps für sie aufgelistet.

  • Den Schweinehund besiegen

    1. Setzen Sie sich Ziele

    Ein Ziel zu erreichen erfordert Willensstärke. Führen Sie sich vor Augen, was sie wollen, um nicht auf der Strecke stehen zu bleiben.



    Bild 2 von 11

    Foto: iStockphoto.com / PeopleImages

    „Wenn es Menschen nicht gelingt, ein selbst gestecktes Ziel zu erreichen, liegt es meist daran, dass es keinen guten Grund gab, es erreichen zu wollen“, sagt der Psycho­loge ­Edwin Locke. „Damit man in der Lage ist, Ziele zu verwirklichen, braucht man starke persönliche Ambitionen“, so der Experte.

    Tipp: Egal ob Sie sich für die Olympischen Spiele qualifizieren, fünf Kilogramm abnehmen oder zum ersten Mal 30 Minuten am Stück laufen wollen – machen Sie sich ehrlich bewusst, warum das Erreichen dieses Ziels Ihnen so wichtig ist. Das bewahrt Sie einerseits vor falschen Hoffnungen, kann aber andererseits Ihre Motivation festigen.

    „Je mehr gute Gründe Sie für die Zielsetzung finden, desto größer wird Ihr Ansporn sein, es tatsächlich zu erreichen“, so ­Locke. „Es fällt leichter, fünf Kilo zu verlieren, weil man es der Gesundheit wegen tut, als wenn es um eine spontane Wette geht.“

  • Den Schweinehund besiegen

    2. Feiern Sie Zwischenziele

    Zwischenziele sind Erfolge, die Sie auch als solche verbuchen sollten. Bis zum großen Finale können Sie Ihre Motivation so bei Laune halten.



    Bild 3 von 11

    Foto: iStockphoto.com / Marilyn Nieves

    Optimal ist ein Mix aus kurzfris­tigen und in die fernere Zukunft gerich­teten Zielen. „Große Ziele ­helfen anfangs, überhaupt in Bewegung zu kommen, reichen oft aber nicht für die tägliche Motivation“, sagt Lisa Ordóñez, die zum Thema Motivation forscht. Meh­rere kleine Zwischenziele ebnen den Weg zum großen Fernziel.

    Tipp: Setzen Sie sich wöchentliche Zwischenziele, die Sie motivieren, am großen Ziel dranzubleiben, und die Ihnen kleine Zwischenerfolge bescheren, was nachweislich der Motivation hilft.

Muntermacher für Läufer

Die besten Motivationssprüche

Motivationssprüche
Wir posten regelmäßig auf unserer Facebook-Seite die besten... mehr

Motivation

Acht Gründe, die Sie bestimmt zum Laufen bringen

Motivation_Laufschuh_154x154
Sie haben manchmal Probleme, Ihren inneren Schweinehund zu überwinden?... mehr