Berglauf

Das ideale Berglauftraining

Das optimale Berglauf-Programm.

Berge

Berge üben eine Faszination auf Läufer aus: Mit unserem Programm beszwingen Sie die Berge!

Trainingsanleitung: Absolvieren Sie einmal pro Woche beide Bergtrainings im Wechsel!

Berge bei gleichbleibendem Puls
Suchen Sie sich eine bergige, mittellange Strecke oder simulieren Sie solch eine Strecke auf dem Laufband. Nachdem Sie sich ungefähr 10 Minuten aufgewärmt haben, laufen Sie bei 75 bis 80 Prozent Ihres Maximalpulses, wobei Sie die Herzfrequenz bei jedem Anstieg beibehalten!. Während Sie den Berh hinauflaufen, vergrößern Sie Ihren Schritt und lehnen Sie sich leicht dem Berg entgegen!

Bergauf und bergab
Bergauf und bergab im Wechsel bringt einen guten Trainingseffekt: Diese Bergwiederholungen machen Sie kräftiger und ausdauernder. Suchen Sie sich einen nicht zu steilen Berg aus, den Sie in ein bis zwei Minuten hochlaufen können. Auf dem Laufband absolvieren Sie dieses Training mit einem drei- bis fünfprozentigen Steigerungswinkel. Nach dem Einlaufen (ca. 10 min) laufen Sie in einem hohenTempo hinauf. Joggen Sie dann den Berg ganz langsam wieder runter. Beginnen Sie mit fünf bis acht Wiederholungen, die Sie alle zwei Wochen um ein bis zwei Wiederholungen ergänzen. Wenn Sie die Einheiten nicht erhöhen möchten, laufen Sie den Berg in ansteigendem Tempo hinauf.