Trainingsbeispiel

Daniel Komen

Training im Juli 1997 in London (Vorbereitung auf den Weltrekord am 19. Juli über zwei Meilen in Hechtel und die WM in Athen vom 2. bis 10. August.)

Montag
vm: 40 min
nm: –

Dienstag
vm: 30 Min. EL, 3 Serien à 4 x 400 m
(1. Serie in 59, 58, 59, 58 sec,
2. Serie in 58, 57, 58, 59 sec,
3. Serie in 55, 57, 56, 55 sec),
1 min Erholung, 3 min SP
nm: 40 min

Mittwoch
vm: 40 min
nm: –

Donnerstag
vm: 45 min
nm: –

Freitag
vm: 30 Min. EL, 2 x 400 m in 55 sec, 1 min Erholung,
2 x 800 m in 1:59, 1:58, 1:30 min Erholung,
2 x 600 m in 1:27, 1:28, 1 min Erholung, 3 min SP
nm: –

Samstag
vm: 42 min
nm: Reise nach Brüssel und Hechtel

Sonntag
vm: 30 min
nm: –

Montag
vm: Hechtel: 30 min EL, 2 Meilen in 7:58,61 (WR).
400-m-Zwischenzeiten:
58,6 Sek., 2:00,4, 2:58,9, 3:58,4 (1 Meile 3:59,8 min),
4:58,2, 5:56,7, 6:57,5 (3000 m 7:27,3 min)
nm: –

Dienstag
vm: 31 min
nm: Reise nach London

Mittwoch
vm: 31 min
nm: –

Donnerstag
vm: 30 min EL
3 x 600 m in 1:25, 1:27, 1:30, 1:30 min Erholung,
3 x 600 m in 1:27, 1:27, 1:28, 1:30 min Erholung,
3 x 600 m in 1:25, 1:25, 1:27, 1:30 min Erholung, 3 min SP
nm: 40 Min.

Freitag
vm: 1 h
nm: –

Samstag
vm: 45 min
nm: –

Sonntag
vm: 30 min EL,
200 m in 25 sec,
400 m in 54 sec,
600 m in 1:25 min,
800 m in 1:54 min,
600 m in 1:25 min,
400 m in 54 sec,
2 Min. Erholung
nm: 40 min

vm: Vormittag
nm: Nachmittag
EL: Einlaufen
SP: Serienpause


Zurück zum Artikel

Weiterlesen

Seite 3 von 3
Zurück zur ersten Seite:
Daniel Komen