Trainigstipp des Monats

An der Laktatschwelle laufen

Als Laktatschwelle bezeichnet man den Tempobereich, in dem unsere Muskeln bei einer ­Belastung gerade noch ausreichend Sauerstoff haben. Die Laktatschwelle lässt sich durch Training verschieben.

19022013 Trainingstipp des Monats An der Laktatschwelle laufen RW 02\13

Mit dem richtigen Tempo zum Erfolg.

Bild: iStockphoto.com / Maridav

Die Herausforderung für Einsteiger
Sie laufen noch nicht ­lange und sind derzeit meist in ein und demselben Tempo unterwegs. Dieses ist so gewählt, dass Sie nicht ­außer Atem kommen. Irgendwann wollen Sie aber auch mal an Wettkämpfen teilnehmen.

Tipp
Tasten Sie sich langsam an schnellere Lauftempi heran. Das Schwellentempo ist das, bei dem Sie gerade eben noch nicht in Atemnot kommen. ­Versuchen Sie ab jetzt, sich bei jedem vierten Lauftraining dem Schwellenbereich anzunähern. Dazu laufen Sie einfach alle drei Minuten etwas schneller, bis Sie merken, dass Sie in einem Tempo unterwegs sind, bei dem Sie sich nicht mehr unterhalten können. Das ist schon etwas schneller als Ihr Schwellentempo, also schalten Sie eine Stufe zurück und halten das Tempo dann weitere fünf bis zehn Minuten durch.

Weiterlesen

Seite 1 von 3
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Tipps für Wettkämpfer

Trainingstipp des Monats:

So holen Sie das Maximum aus sich...