Erfolg ist planbar

1000 Meter auf Bestzeit

Diese 8 Wochen haben es in sich. Aber danach werden Sie (wahrscheinlich) die schnellsten 1000 Meter ihres Lebens laufen.

1000 Meter auf Bestzeit

Einen 1000 m-Lauf sollten Sie auf einer Laufbahn absolvieren.

Bild: hellhunter2k / aboutpixel.de

1. WOCHE
1. Einheit*: 5 X 200m
2. Einheit**: 200m, 400 m, 600m, 200m
3. Einheit***: 12 km

2. WOCHE
1. Einheit*: 7 X 200m
2. Einheit**: 200m, 400 m, 600m, 400m, 200m
3. Einheit***: 12 km

3. WOCHE
1. Einheit*: 9 X 200m
2. Einheit**: 200m, 400 m, 600m, 400m, 200m, 200m
3. Einheit***: 14 km

4. WOCHE
1. Einheit*: 10 X 200m
2. Einheit**: 200m, 400 m, 400m, 600m, 400m, 200m
3. Einheit***: 14 km

5. WOCHE
1. Einheit*: 11 X 200m
2. Einheit**: 200m, 400 m, 600m, 400m, 600m, 200m
3. Einheit***: 10 km

6. WOCHE
1. Einheit*: 12 X 200m
2. Einheit**: 200m, 400 m, 600m, 600m, 400m, 200m
3. Einheit***: 15 km

7. WOCHE
1. Einheit*: 8 X 200m
2. Einheit**: 200m, 400 m, 600m, 400m, 200m
3. Einheit***: 12 km

8. WOCHE
1. Einheit*: 5 X 200m
2. Einheit**: 200m, 400 m, 200m, 400m
3. Einheit***: 1000m auf Zeit


*200er Eine halbe Stadionrunde schafft man leicht mehrmals.
Dabei kann man ruhig aus Uner­fahrenheit zu Beginn das Tempo überzogen haben. Die Übersäuerung ist nach der kurzen Distanz nicht so nachhaltig, dass man sich davon nicht schnell wieder erholen würde. Das ideale Tempo wäre ­jenes, das Sie am Ende über 1000 Meter durchlaufen wollen – oder sogar über die kompletten Wiederholungen im Schnitt ein bis zwei Sekunden schneller.

**Pyramide Die Pyramide bringt Abwechslung in Ihr Tempotraining. Die 200er sollten Sie ein bis zwei Sekunden schneller laufen als mit Ihrem 1000-Meter-Zieltempo, die 400er genauso schnell und die 600er ein bis zwei Sekunden langsamer.

*** "Langer Lauf" In diesen acht Wochen steht nicht die Ausdauer im Vordergrund. Daher ist der längste Lauf nur 15 Kilometer lang. Dafür sollte er aber in einem „anspruchsvollen“ Tempo gelaufen werden: nur eine Minute pro Kilometer langsamer als Ihr 10-Kilometer-Renntempo.