Swim & Run Cologne 2012

Formtest beim Swim & Run Cologne 2012

Geschwommen wurde beim Swim & Run Cologne 2012 auf der Original-Schwimmstrecke des Kölner Triathlons. Viele testeten ihre Form für den Herbst-Triathlon.

Swim & Run Cologne 2012 Bilder

Erst wurde geschwommen, dann gerannt. Beim Swim & Run Cologne 2012 konnten die 700 Sportler jeder Couleur zwischen vier Disziplinen wählen: Langdistanz (4 Kilometer Schwimmen und 21 Kilometer Laufen) und Halbdistanz (2 Kilometer Schwimmen und 14 Kilometer Laufen) war vor allem für Triathleten interessant, die auf der Original-Schwimmstrecke des Kölner Triathlons im Fühlinger See ihre Form vorm großen Herbst-Triathlon testen konnten. Eher für Läufer attraktiv war die Volksdistanz, bei der 7 Kilometer gelaufen und ein Kilometer geschwommen werden mussten. Reine Schwimmer entschieden sich für die Cologne 12, einem reinen Schwimmwettbewerb über 12 Kilometer. Das Spektakel hat unser Fotograf Heinz Schier in Bildern für Sie festgehalten. Seine schönen Fotos finden Sie in einer Galerie über diesem Absatz.

Warm-Up für den Herbst-Triathlon: Beim Swim & Run Cologne 2012 konnten Triathleten ihre Schwimm- und Laufform testen.

Bild: Heinz Schier

Die "kleine Schwester" des Cologne Triathlons, der am 2. September in die Vollen geht, fand am 17. Juni bei idealen Bedingungen statt. Bei angenehmen Temperaturen um die 20 Grad und heiter bis wolkigem Wetter stürzten sich die Athleten ins feucht-fröhliche Schwimm- und Laufabenteuer, während anderorts, auf den Wiesen an der Regattabahn, viele Zuschauer der Veranstaltung beiwohnten und von dort mitfieberten.

Die prominentesten Starter unter den 700 Teilnehmern waren in diesem Jahr Olympia-Teilnehmer Andreas Waschburger und die beiden TV-Schauspieler Daniel Wiemer („Ladykracher“) und Thomas Held („Sechserpack“) vom Triathlonverein MACH3 Köln e.V. Langstreckenschwimmer Andreas Waschburger bereitete sich auf der Schwimmlangdistanz Cologne12 über zwölf Kilometer im Wasser der Regattabahn auf die Olympischen Spiele vor. Er feierte einen Start-Ziel-Sieg. Beim nicht immer ernst gemeinten persönlichen Duell der beiden Comedians hatte Daniel Wiemer über die Volksdistanz (1 km Schwimmen / 7 km Laufen) die Nase vorn und wurde Gesamtsiebter. Sein Teamkollege Thomas Held nutzte den Swim&Run Cologne als Vorbereitung für den anstehenden Green Hell Triathon (24. Juni 2012) am Nürburgring. „Daniel und mir hat es enormen Spaß gemacht und wir freuen uns beide auf das Cologne Triathlon Weekend Anfang September. Auch dabei wollen wir wieder die Teilnehmer animieren, für unser Projekt „Triathleten met Hätz för Pänz“ zu spenden.“ Thomas Held lief für das Team MACH3, das für soziale Projekte in Köln Geld sammelt. So wurde in diesem Jahr eine Spendenmatte eingerichtet, bei der jeder Läufer, der die Matte überquerte, drei Euro für den guten Zweck spendete. Unter dem Motto „Triathleten met Hätz för Pänz“ wurde gesammelt für Kinder aus sozialen Brennpunkten in Köln; denn leider gehören Spiel, Spaß und Sport nicht für jedes Kind zum Lebensalltag. MACH3 konnte einige prominente Kölner für die Charity-Aktion gewinnen. Neben Held unterstützt RTL-Moderator Florian König die Aktion ebenso wie Sky-Moderator Sebastian Hellmann und Schauspielerin Liz Baffoe. Im Laufe des Jahres absolviert das MACH3-Promi-Team verschiedene Wettkämpfe und sammelt dabei Spenden für das Projekt.

Viele Triathleten nutzen den Swim & Run Cologne als Vorbereitung oder Leistungstest ohne Rennrad auf die laufenden Triathlon-Saison. Bei der Veranstaltung konnte man zwischen verschiedenen Distanzen wählen: Langdistanz (4 km Swim / 21 km Run), Halbdistanz: (2 km Swim / 14 km Run), Volksdistanz: (1 km Swim / 7 km Run) und Cologne12 (12 km Langstreckenschwimmen).