Silvesterlauf Essen 2012

750 Läufer beim Silvesterlauf Essen 2012

750 Läufer beim Essener Silvesterlauf 2012 genossen die rustikale Industriekulisse auf dem Gelände des Weltkulturerbes Zeche Zollverein.

Silvesterlauf Essen 2012 - Bilder

Der Essener Silvesterlauf auf dem Gelände des Weltkulturerbes Zeche Zollverein zog insgesamt 750 Läufer an die Startlinie. Im 10-km-Hauptrennen hatte Lokalmatador Matthias Graute die Nase vorn und siegte in 32:03,25 Minuten. Im Frauenrennen sorgte Melanie Kleine-Arndt für einen Start-Ziel-Sieg und gewann in eindeutigen 36:40,18 Minuten.

Wolfgang Steeg war für runnersworld.de beim Silvesterlauf in Essen vor Ort und hat das Rennen in Bildern festgehalten. Seine Impressionen finden Sie in der Fotogalerie weiter oben.

Läufer beim Silvesterlauf Essen 2012.

Bild: Wolfgang Steeg

Früh am Morgen um 8.00 Uhr am letzten Tag des Jahres herrschte auf dem Gelände des Weltkulturerbes Zeche Zollverein rege Betriebsamkeit. Viele Helfer des Veranstalters Team ‘99 e.V. legten bei den letzten Vorbereitungen Hand an. Indes zog ein kalter Wind bei Temperaturen um die 7 Grad durch die Schluchten zwischen den riesigen, roten Backsteingebäuden. Pünktlich zum ersten Start um 10 Uhr waren alle Vorkehrungen getroffen, sodass Schüler und Bambinis die Startfreigabe erhielten. Zwar war das Starterfeld klein, die Begeisterung bei den Nachwuchsläufern aber ungebrochen.

Etwa zwei Stunden später, um 12.15 Uhr, starteten die 10-km-Läufer. Hier ließ Lokalmatador Matthias Graute von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, dass der Sieg nur über ihn führe. Dergestalt begann er das Rennen forsch und machte von Beginn an mächtig Druck. Vom Start weg riss der Läufer vom TRC Essen 84 ein Loch, das im Laufe des Rennverlaufes immer größer wurde. Im Ziel betrug sein Vorsprung auf den Zweitplatzierten Alexander Goßmann mehr als zweieinhalb Minuten. Goßmann, der für das Team SFD’75 Düsseldorf startet, lief nach 34:40,44 Minuten ins Ziel ein. Ihm folgte auf dem dritten Platz Damian Kaminski (ESV Münster) in 35:36,29 Minuten.

Bei den Frauen dominierte Melanie Kleine-Arndt mit einem Start-Ziel-Sieg in 36:40,18 Minuten. Katrin Wand sicherte sich den zweiten Platz nach 39:32,37 Minuten vor der Drittplatzierten Karen aus der Fünten in 39:44,88 Minuten.

Zuvor waren bereits die 5-km-Läufer gestartet. Dort siegte bei den Männern Tyll Jakoby vom veranstaltenden Team-Essen ‘99 in 17:10,15 Minuten. Platz zwei ging an Markus Ernst (GENO Bank Essen) in 17:50,64 Minuten, Platz drei an Lysander Presser (TUS Breitscheid) in 18:27,25 Minuten. Bei den Damen konnte sich Claudia Rey vom TuS08 Lintorf in 19:36,15 Minuten vor Anna Hiegman vom FC Stoppenberg LT in 19:38,91 Minuten durchsetzen. Ebenfalls den Sprung aufs Podium schaffte Nina Wimmer vom ASC Rosellen in 20:07,36 Minuten.

Treibende Kraft beim Silvesterlauf Essen 2012 ist Peter Berghaus, der sich selbst nicht zu schade ist im Bergmannshemd und mit Bergbauhelm auf dem Führungsfahrrad voraus zu fahren. Leidenschaftlich und gemeinsam mit Ute Spieker, unterstützt durch die jüngsten Mitglieder des Vereins, hat Peter Berghaus die Siegerehrung vorgenommen. Für sein Engagement und die gelungene, schöne und bestens organisierte Veranstaltung mit familiärem Flair dankten ihm die anwesenden Läufer, Team-Kameraden und Zuschauer mit kräftigem Beifall.

Zusätzlich zu unserer Fotogalerie oben finden Sie 500 weitere Bilder dieser Veranstaltung unter www.catfun-foto.de.