Schwebebahn-Lauf Wuppertal 2014

4.000 Läufer eroberten erneut die B7

Am 6. Juli 2014 ging es beim Wuppertaler Schwebebahn-Lauf für 4.000 Läuferinnen und Läufer auf die B7. Bei schwülwarmen 24 Grad wünschten sich die meisten eine kalte Dusche.

Schwebebahn-Lauf 2014 - Die Bilder
Wuppertaler Schwebebahn-Lauf 2014

Bei 24 Grad Hitze hatten die Teilnehmer mehr das Verlangen, sich das Wasser becherweise über den Kopf zu schütten anstatt es zu trinken.

Bild: Heinz Schier

Heißer Asphalt beim Schwebebahn-Lauf 2014

Auch wenn die Sonne sich kaum zeigte, hatten die Teilnehmer beim Wuppertaler Schwebebahn-Lauf am 6. Juli 2014 mit der Hitze zu kämpfen. Bei schwülen 24 Grad gingen knapp 4.000 Läufer auf die Strecke, die seit dem Lauf im Vorjahr über die B7 führt. Am Wendepunkt war wieder einmal die Wasserversorgung aufgebaut, aber diesmal fehlte die Wasserdusche, durch die man letztes Jahr noch laufen konnte.

Vermutlich sehr zum Bedauern der Läufer, die bei der schwülen Luft eher das Verlangen hatten, sich das Wasser becherweise über den Kopf zu schütten. An der Wasserstation des Schwebebahn-Laufs war entsprechendes Gedränge, aber die fleißigen Helfer waren gut vorbereitet und somit ebenfalls mit einem Großaufgebot vertreten, so dass alle Teilnehmer versorgt wurden.

Für RUNNER'S WORLD war der Fotograf Heinz Schier vor Ort. Seine schönsten Bilder finden Sie sowohl über- als auch unterhalb dieses Artikels.

Am Vormittag gingen zunächst die Bambinis und Schüler über die 400- bzw. 1,6-km-Distanz an den Start. Nach dem 10-km-Hauptlauf fand um 15.30 Uhr der 5-km-Schwebebahn-Lauf für Firmen statt.

Arnd Bader gewinnt beim Wuppertaler Schwebebahn-Lauf

Beim Hauptlauf über die 10-km-Distanz trotzte Arnd Bader der Hitze und siegte mit einer Zeit von 35:03 Minuten. Zweiter wurde David Koll in 37:43 Minuten, gefolgt von Ludwig Duch (38:32). Bei den Frauen belegte Claudia Grund (48:45) den ersten Platz. Nach ihr kam Svenja Oguz (49:20) ins Ziel. Claudia Sistek wurde Dritte mit einer Zeit von 50:27.

Sieger der Einzelwertung beim Schwebebahn-Lauf über 5 km

Markus Kunze (gkv informatik, 17:01) gewann den Schwebahn-Lauf über die 5-km-Distanz. Zweiter wurde Simon Chrobak (Sportmedizin Wuppertal), der nur zehn Sekunden später finishte (17:11). Den dritten Platz ging an Sascha Velten (Hart-härter-Cronenberger) mit 17:12 Minuten.

Corinna Mertens (Deutsche Bank, 20:39) siegte bei den Frauen, gefolgt von Claire Rehberg (Zwilling, 21:21) und Benita Flor (aurego, 21:21). Die Herren vom Team 110 - Polizei Wuppertal & PSV waren am schnellsten und sicherten sich mit einer Gesamtzeit von 54:38 Minuten das Siegertreppchen in der Teamwertung.

Firmenlauf Reutlingen 2014

Premiere mit Sterntalern

Erima Firmenlauf Reutlingen 2014
Rund um das Stadion Kreuzeiche liefen bei der Premiere des Firmenlaufs... mehr

Gründel's fresh Firmenlauf Pfalz

Samba-Stimmung in Kaiserslautern

Gründel's fresh Firmenlauf Pfalz
Um Bestzeiten und Sieger ging es beim Firmenlauf Pfalz in... mehr

10. Firmenlauf Saarland in Dillingen 2014

Teilnehmerrekord unter blauem Himmel

Firmenlauf Saarland in Dillingen
Beim zehnten Firmenlauf Saarland gingen am 17. Juli 2014 über 15.000... mehr