Schwarzwald-Marathon 2012

1.402 Finisher über Marathon und halbe Distanz beim Schwarzwald-Marathon 2012

Beim 45. Schwarzwald-Marathon 2012 erreichten 1.402 Läufer das Halbmarathon- und Marathonziel und profitierten dabei von frischen, aber trockenen Wetterbedingungen.

Schwarzwald-Marathon 2012 - Bilder

Der Klassiker unter den Naturläufen, der Schwarzwald-Marathon, hat über zwei Tage hinweg mehr als 2.000 Läufer aus 27 Nationen angezogen. Im Marathonrennen der 45. Auflage legte der favorisierte Marco Diehl einen Start-Ziel-Sieg in 2:41:23 Stunden hin. Im Frauenrennen hatte bei sehr frischen, aber trockenen Laufbedingungen Tilahun Tefera die Nase vorn. Die Äthiopierin überquerte die Ziellinie nach 2:56:05 Stunden.

Tomás Ortiz Fernandez war für runnersworld.de beim Schwarzwald-Marathon 2012 vor Ort und hat die schönsten Momente mit seiner Kamera festgehalten. Seine besten Impressionen präsentieren wir Ihnen in der ausführlichen Fotogalerie direkt über diesem Absatz.

1.402 Halbmarathon- und Marathonfinisher genossen das Waldpanorama beim Schwarzwald-Marathon 2012.

Bild: Tómas Ortiz Fernandez

Am 14. Oktober um 9.30 Uhr fiel der Startschuss für die Marathonläufer in Bräunlingen. Marco Diehl, der für das DVAG-Marathon-Team läuft, machte von Beginn an Druck und setzte sich sogleich an die Spitze des Feldes. Von da an führte er ein einsames Rennen und ließ seinen Verfolgern nicht den Hauch einer Chance. Während hinter ihm ein Dreikampf zwischen Hanspeter Scherr, Wolfgang Angst und Felix Schenk entbrannte, nahm Diehl zwischenzeitlich etwas sogar etwas Tempo heraus. Erst als das Verfolger-Trio begann aufzuholen, forcierte Diehl wieder das Tempo und sorgte für einen souveränen Start-Ziel-Sieg in 2:41:23 Stunden. Platz zwei ging an Wolfgang Angst nach 2:43:35 Stunden vor Hans-Jörg Dörr (2:44:29 Stunden).

Bei den Frauen bahnte sich im Vorfeld des Rennens ein neuer Streckenrekord an. Die Äthiopierin Tilahun Tefera kündigte an, eine neue Kursbestzeit aufstellen zu wollen und gleichzeitig vor dem ersten Mann ins Ziel zu laufen. Am Ende verfehlte die afrikanische Läuferin beide Ziele deutlich. Nach 2:56:05 Stunden erreichte sie fast eine Viertelstunde nach dem Gewinner im Männerrennen Marco Diehl das Ziel. Das reichte für einen konkurrenzlosen Sieg im Klassement der Damen. Dahinter folgten auf Platz zwei und drei Marion Hebding in 3:12:18 Stunden und Diana Geiger in 3:21:48 Stunden.

Das Rennen über die halbe Distanz wurde bei den Männern von Dominik Sowieja dominiert. Der Läufer vom FC Unterkirnach gewann nach 1:15:25 Stunden. Bei den Damen war Verena Kohnle nach 1:26:40 Stunden siegreich. Insgesamt erreichten 387 Marathonläufer das Ziel, über die halbe Distanz waren es 1.105 Finisher.

Landschaftsgenuss pur

Schwarzwald-Marathon 2010

Schwarzwald-Marathon 2010
Am 10.10.2010 findet der 43. Internationale Schwarzwald-Marathon... mehr

Aktuelle Fotogalerie

196 Fotos vom Schwarzwald Marathon 2010 online

Schwarzwald Marathon 2010
Über Marathon starteten beim 43. Schwarzwald-Marathon 464 Läufer, beim... mehr

Lauf der Woche

Baumann orientierungslos im Schwarzwald

Lauf der Woche: Wanderweg-Hinweisschilder
Irgendwie verlor Dieter Baumann im "Lauf der Woche" die Orientierung.... mehr