Reschenseelauf 2012

Einmal um den Stausee beim Reschenseelauf 2012

3.116 Starter erreichten das Ziel beim 13. Reschenseelauf 2012. Die größte Laufveranstaltung Südtirols bot 15,3 km lang ein umwerfendes See- und Bergpanorama.

Reschenseelauf 2012 - Bilder

Am 28. Juni fand der Reschenseelauf 2012 statt und lud zum 13. Mal zum gemeinsamen Laufen ein. Die wunderschöne Strecke führte die Teilnehmer um den Reschensee, dem größten See in Südtirol. Flankiert wird der Stausee vom Ortler, dessen Panaroma und beeindruckende Höhe von 3.905 Metern den Finishern und Zuschauern vorbehalten war. Insgesamt erreichten 3.116 Starter das Ziel. Das sind zwar etwa 300 weniger als im vergangenen Jahr, nichtsdestotrotz hat er Reschenseelauf 2012 unterstrichen, dass er die größte Laufveranstaltung in Südtirol ist. Das Geschehen rund um den See auf 1.500 Meter Höhe hat Josef Rüter fotografisch festgehalten. Wir präsentieren seine schönsten Fotos in der ausführlichen Bildergalerie, die über diesem Absatz zu finden ist.

Phänomenale Aussicht beim Reschenseelauf 2012: Der gleichnamige Stausee wird vom Ortler flankiert, dessen Spitze bis in 3.905 Meter Höhe ragt.

Bild: Josef Rüter

Start und Ziel aller Wettbewerbe ist das kleine Dorf Graun, das durch einen historischen Kirchturm, dessen Spitze aus dem Stausee herausragt, bekannt ist. Der Hauptlauf startete ab 16 Uhr in Blöcken. Die 15,3 Kilometer lange Strecke ist überwiegend asphaltiert und so flott wie reizvoll. Als Schnellster legte Peter Lanziner die Distanz zurück und kam nach 49:52 Minuten ins Ziel. Dahinter folgten Michal Horacek (52:34 Minuten) und Rudi Brunner (54:25 Minuten). Bei den Frauen siegte Sandra Urach in 1:00:25 Stunden vor Monica Carlin (1:00:33 Stunden) und Maja Gautschi (1:01:00 Stunden).

Zwar ist der Reschenseelauf auch für ambitionierte Mittel- und Langstreckenläufer geeignet, der Großteil der Läufer zeigt aber, dass etliche des Genusses und der einzigartigen Landschaft wegen starten. Deshalb gibt es im Veranstaltungsprogramm konsequenterweise den JUST-FUN-Lauf, bei dem keine Zeit gemessen wird. Auch für die Kleinen war beim Bambini-Lauf gesorgt, Nordic Walker konnten ebenso wie Handbiker teilnehmen. Trotz des wechselhaften Wetters war die Atmosphäre auch in diesem Jahr wieder einmal klasse. Hierfür sorgten vor allem die Bands entlang der Strecke. Unter dem Motto „Mit Musik läuft’s besser“ rief der Veranstalter einen Wettbewerb zwischen den Musikgruppen aus, bei dem die besten Drei ein Wochenende auf einer Berghütte gewannen.

Größtes Laufevent Südtirols

Reschenseelauf 2011 mit 3.000 Teilnehmern

Reschenseelauf 2011
Die 15,3 Kilometer lange Strecke des Reschenseelaufs führt direkt am... mehr