Rats-Runners Weißenburg 2014

Actionreicher Hindernislauf in Weißenburg

Mit vielen kultigen und künstlichen Hindernissen fand am 17. August 2014 der Rats-Runners vor einer einmaligen Zuschauerkulisse in Weißenburg statt.

Rats-Runners Weißenburg 2014 - Die Fotos
Rats-Runners Weißenburg 2014

Ein Rundkurs gespickt mit Herausforderungen an Kondition, Koordination, Kraft und Geschick erwartete die Teilnehmer des Rats-Runners-Cup in Weißenburg.

Bild: Norbert Wilhelmi

Insgesamt 400 hart Gesottene trauten sich beim Rats-Runners am 17. August auf die hindernisreiche Strecke durch Weißenburg. Von Paletten über Strohballen bis hin zu ganzen Autos mussten auf dem anspruchsvollen Parcours überwunden werden. Die Teilnehmer konnten sich dabei zwischen einer zehn und 20 Kilometer langen Strecke entscheiden. Bis auf übliche Schürfwunden blieben alle Teilnehmer glücklicherweise unverletzt. Die vielen Zuschauer am Streckenrand feuerten die Hindernisläufer ordentlich an und sorgten durchgehend für super Stimmung.

Sieger beim Rats-Runners Weißenburg

Sieger bei der 20-km- Klasse (Hardboys) war der Lokalmatador Andreas Straßner mit einer sagenhaften Zeit von 1:35:10 Stunden. Zweiter wurde Ludwig Bittl in 01:47:04 Stunden. Platz drei belegte Ramin Khoschnud mit 01:48:11 Stunden. Auch die 10-km-Klasse (Rats) ging an einen Lokalmatador, Lukas Sörgel (46:37 Min.). Den zweiten Platz sicherte sich Thomas Link mit einer Zeit von 49:11 Minuten vor dem Dritten Samuel Kauth (50:54 Minuten).

Für RUNNER'S WORLD war der Fotograf Norbert Wilhelmi vor Ort beim Rats-Runners Weißenburg. Seine schönsten Fotos finden Sie oberhalb dieses Artikels.

Mit dem Rats-Runners-Cup gibt es 2014 erstmalig eine deutschlandweite übergreifende Cup-Wertung. Bei insgesamt vier Events können die Teilnehmer in sechs verschiedenen Klassen an den Start gehen und wer bei mindestens drei der vier Events 2014 startet, wird zusätzlich übergreifend in der Cup-Wertung berücksichtigt.