MountainBIKE 24 h Duisburg

2.000 beim MountainBIKE 24-h-Rennen Duisburg 2012

Blick übern Läufer-Zaun: 2.000 Radler waren beim MountainBIKE 24-h-Rennen 2012 im Landschaftspark Duisburg-Nord unterwegs.

MountainBIKE 24 h Duisburg 2012 - Bilder

Es ist eines der größten seiner Art: Das MountainBIKE 24-h-Rennen in Duisburg. Am 4. und 5. August waren knapp 2.000 Radler im Herzen des Ruhrgebiets, im Landschaftspark Nord, unterwegs. Auf dem 8,5 Kilometer langen Rundkurs genossen die Teilnehmer das besondere Flair von Industrie und Natur. Die schönsten Momentaufnahmen von der Radveranstaltung hat runnersworld.de fotografisch festgehalten und präsentiert sie Ihnen in der Bildergalerie über diesem Absatz.

Am 4. und 5. August 2012 waren 2.000 Radler beim MountainBIKE 24-h-Rennen in Duisburg unterwegs.

Bild: Thomas Koch

Die Startplätze waren binnen kürzester Zeit komplett vergriffen, als die Anmeldung zum 7. MountainBIKE 24-h-Rennens 2012 in Duisburg öffnete. Exakt 1.950 Biker in 470 Teams nahmen die Herausforderung an und drehten Runde um Runde im Landschaftspark Duisburg-Nord. Michael Kochendörfer brachte es auf 68 Runden und sicherte sich damit den Gesamtsieg in der Einzelwertung. Dahinter folgten Michael Grobe mit 62 und Peer Hüsken mit 60 Runden. Bei den Frauen gewann Jana Kalbertodt das Einzelrennen. Die Radlerin vom Team Radport Nagel Remscheid schaffte 54 Runden.

Das Duo André Kupig und Pierre Bischoff gewann die Zweier-Team-Wertung. Die „C3 - Cycle Culture Company 4“ durchlief den 8,5 Kilometer langen Rundkurs 74 Mal. Der „Burn Baby Zweier“, ein Frauen-Team mit Monika Sudhoff und Nelia Fuchs hatte die Nase bei den Damen vorn. Die Beiden schafften während des 24-h-Rennens insgesamt 64 Runden.

Das schnellste Vierer-Team war an diesem Tag das Team „Herzlichts Zypern“. Marcel Reiser, Jan Kaliciak, Ragnar Wirths und Sascha Schwindling drehten 83 Runden zwischen Industrie und Natur. Bei den Frauen hießen die vier Siegerinnen Silke Pokrop, Kathrin Kortenbach, Daniela Bargholt und Claudia Langer. Das Team „SSW - Schöne schnelle Waden“ durchquerte den Parcours 68 Mal. Das Achter-Team „GT - YellowWings Racing Team“ sicherte sich mit 83 Runden ebenfalls den Sieg. Das Frauenteam „Pirate Frauen“ tat es den Männern gleich und schaffte es mit 68 Runden auf Platz eins.

Eröffnet wurde die Veranstaltung bereits am Freitag mit der Nudelparty. Um 19.30 Uhr stimmten sich die Radler mit Livemusik und Kohlenhydrate auf einen langen Rad-Tag ein. Am Samstag gingen um 11 Uhr zunächst die Kleinen im Kids-Race auf die Piste. Zwei Stunden später folgten dann die 475 Teams. Etwa 10.000 Zuschauer pilgerten in den Landschaftspark Duisburg-Nord.

Radrennen auf dem Nürburgring

Rad am Ring 2010

Rad_am_Ring_2010
Am 21./22.8. findet auf dem Nürburgring wieder das Rennen "Rad am... mehr

Tour durch die “grüne Hölle”

Run am Ring & Rad am Ring 2011

Läufer statt Motoren – die etwas andere Art, den Nürburgring zu... mehr

Radtouristische Veranstaltung

Arber-Radmarathon 2012 mit mehr als 6.000 Radfahrern

Aber Radmarathon 2012
Mehr als 6.000 Radfahrer fuhren beim Arber Radmarathon auf fünf... mehr