Mockenhaupt startet

Wilson Kipsang, Moses Mosop und Tiki Gelana sind die Stars beim New-York-Marathon

Beim New-York-Marathon 2012 gelten Wilson Kipsang, Moses Mosop und Tiki Gelana als große Favoriten. Auch Sabrina Mockenhaupt ist am Start.

Mockenhaupt startet in New-York

In New York läuft Sabrina Mockenhaupt zum ersten Mal in ihrer Karriere einen Marathon außerhalb Deutschlands.

Bild: photorun.net

Die Kenianer Wilson Kipsang und Moses Mosop sowie die äthiopische Marathon-Olympiasiegerin Tiki Gelana sind die Stars des New-York-Marathons, bei dem auch Sabrina Mockenhaupt (LG Sieg) ins Rennen gehen wird.

Im Männerfeld treffen die beiden zweitschnellsten Läufer aller Zeiten aufeinander – diese kuriose Konstellation erklärt sich mit dem Reglement bezüglich der Anerkennung von Rekorden. Moses Mosop (Kenia) ist mit seiner Bestzeit von 2:03:06 der schnellste Läufer im Feld. Im vergangenen Jahr wurde er mit diesem Ergebnis Zweiter auf der nicht rekordtauglichen Strecke von Boston. Sein Landsmann Wilson Kipsang verpasste in Frankfurt vor einem Jahr den Weltrekord um lediglich vier Sekunden und steigerte sich auf 2:03:42. Die beiden treffen in New York auf den Sieger des Rennens von 2010, Gebre Gebremariam (Äthiopien/Bestzeit: 2:04:53) und den aktuellen Paris-Marathon-Sieger Stanley Biwott (Kenia/2:05:12).

Im Rennen der Frauen sind sowohl die Olympiasiegerin Tiki Gelana (Äthiopien) als auch die Olympia-Dritte von London, Tatyana Arkhipova-Petrova (Russland). Dagegen musste die New Yorker Titelverteidigerin Firehiwot Dado (Äthiopien) kurzfristig passen. Zu den großen Favoritinnen zählen auch die aktuelle Boston-Siegerin Sharon Cherop und die Marathon-Weltmeisterin Edna Kiplagat (beide Kenia).

Sabrina Mockenhaupt: Erster Marathon im Ausland

Ausgerechnet dieser New-York-Marathon wird das Pflaster sein für Sabrina Mockenhaupts ersten Marathonlauf im Ausland. Die 31-jährige Athletin der LG Sieg, die in Berlin 2010 ihre Bestzeit von 2:26:21 Stunden erzielt hatte, lief seit gut einem Jahr keinen Marathon mehr, nachdem sie ursprünglich bei Olympia über diese Distanz starten wollte. In Frankfurt hatte sie sich 2011 mit 2:28:08 Stunden auf Rang neun ins Ziel gequält. Vor ihrem Start in New York wollte Sabrina Mockenhaupt keinerlei Interviews geben. Auf ihrer Webseite schrieb sie jedoch vor einigen Tagen: „Ich war (in Frankfurt) an mir selbst und meinen großen Erwartungen gescheitert und das soll mir am Sonntag in New York auf gar keinen Fall passieren. Ich kann weder sagen, wie schnell ich laufen möchte, da ich die Strecke nicht einschätzen kann. Weder kann ich sagen, welche Platzierung ich mir in dem Weltklassefeld erhoffen werde, da man nicht einschätzen kann, wie stark die Konkurrenz ist. Ich möchte mich in dieser Woche einfach auf mein eigenes Rennen und die Reise nach New York konzentrieren und nicht schon über irgendwelche Eventualitäten philosophieren.“ Mit ihrer Form, so schreibt Sabrina Mockenhaupt, sei sie zufrieden, nachdem sie in der Zeit nach der Halbmarathon-WM „sehr gut und intensiv“ trainieren konnte.

Für Sabrina Mockenhaupt wäre voraussichtlich eine Platzierung zwischen Rang sechs und zehn ein gutes Resultat. Aber die Konkurrenz ist auch deswegen schwer einzuschätzen, weil einige Läuferinnen im August bei den Olympischen Spielen in London am Start waren und daher nur eine sehr kurze Vorbereitungszeit hatten beziehungsweise auch schon ihren dritten Marathon in diesem Jahr laufen werden. Das könnte sich negativ auswirken und könnte Sabrina Mockenhaupt, wenn sie taktisch clever läuft und in guter Form ist, auch Chancen eröffnen. Zudem können gegebenenfalls auch Anreiseschwierigkeiten eine Rolle spielen.

Die 10 größten Marathonläufe aller Zeiten

47.323: New York 2011
45.103: New York 2010
43.660: New York 2009
38.607: New York 2007
38.096: New York 2008
37.954: New York 2006
36.856: New York 2005
36.705: London 2012
36.562: New York 2004
36.550: London 2010

Angegeben sind jeweils die Zahlen der Läufer im Ziel.

New-York-Marathon 2011: 170 Fotos

45.000 beim New-York-Marathon: 242 Fotos

Buntes Warm-up: 150 Fotos

Trotz Wirbelsturm "Sandy"

New-York-Marathon soll stattfinden

New York-Marathon
Der New-York-Marathons soll nach jetzigem Stand am Sonntag wie geplant... mehr

Marathon soll stattfinden

Zuversicht bei New-York-Veranstaltern, Verspätung für Sabrina Mockenhaupt

New York-Marathon
Der New-York-Marathon soll wie geplant am Sonntag stattfinden. Alle... mehr

Marathon-Alternativen

Lüneburger Heide statt New-York-Marathon

New York Marathon
Abgesagte Flüge zum New-York-Marathon sorgen für Läuferfrust. Wir... mehr

Bloomberg gibt das Okay

New-York-Marathon 2012 startet unter Protest

New-York-Marathon 2012 findet statt
Der New-York-Marathon 2012 findet sicher statt. Der Bürgermeister... mehr