Graubünden-Marathon 2011

Wieder auf's Parpaner Rothorn!

Nach der letztjährigen Ausweichstrecke auf den Piz Scalottas führt der Graubünden-Marathon 2011 wieder aufs Parpaner Rothorn. runnersworld.de berichtet mit einer Fotogalerie.

Graubünden-Marathon Chur 2011

2.682 Höhenmeter müssen beim Graubünden-Marathon bewältigt werden.

Bild: Tomas Ortiz-Fernandez

Der 9. Graubünden-Marathon fand am 25. Juni 2011 statt. Klicken Sie hier zu den aktuellen Fotos.

Nachdem im letzten Jahr wegen Bauarbeiten bei der Rothorn Bahn auf einer Ausweichstrecke auf den Piz Scalottas gelaufen wurde, führt der Graubünden-Marathon 2011 wieder aufs Parpaner Rothorn! Das bedeutet für die Läufer die ultraharte Herausforderung von 2.682 Höhenmetern bergan und 402 Höhenmeter bergab!

Erstmals kann in diesem Jahr die Gesamtstrecke auch als Dreierstaffel zurückgelegt werden, mit den Abschnitten Chur–Churwalden (9,5 Kilometer, +513 Meter), Churwalden–Lenzerheide (21,1 Kilometer, +755/-402 Meter), Lenzerheide–Parpaner Rothorn (11,5 Kilometer, +1414 Meter).

Daneben gibt es für Einzelläufer die Möglichkeit, beim Rothorn-Run über 11,5 km, den "20 Miles" von Chur nach Lenzerheide sowie dem Halbmarathon von Churwalden nach Lenzerheide zu starten.

Bereits gemeldet sind Timothy Short (Grossbritannien) und Maja Meneghin-Pliska (Vermes), die Sieger des letzten Jahres. Leicht wird ihnen die Titelverteidigung aber nicht gemacht. Mit Michael Barz (Deutschland), Tobias Brack (Deutschland), Denise Zimmermann (Mels), Jeanette Dalcolmo (Dürnten) und Kathrin Kläsi (Rüti) haben sich bereits ehemalige Sieger und Podestplatz-Athleten angemeldet.

Nachmeldungen sind bis eine Stunde vor dem Start im Rennbüro möglich.

Auch in der Einsamkeit der Berge werden die Läufer unterstützt.

Bild: Tomas Ortiz-Fernandez