Linz Marathon

Weltrekordversuch: Der Marathon-Pianist

David Wagner will als erster Mensch Marathon laufen und gleichzeitig ununterbrochen Klavier spielen.

Marathon Linz

Hinter diesem selbstgebauten Klavier-Fahrrad will David Wagner den Linz Marathon laufen und gleichzeitig Klavier spielen.

David Wagner, der unter dem Künstlernamen DaWagner auftritt, ist Pianist und verbindet beim 7. Linz Donau Marathon seine Profession mit seiner Passion, dem Laufen: Er will am 13. April einen besonderen Weltrekord aufstellen: Als erster Mensch 42,195 Kilometer laufen und gleichzeitig ununterbrochen Klavier spielen!

„Ich habe bisher 13 Marathons beendet und meine persönliche Bestzeit liegt bei 3:32,18 Stunden“, strahlt der passionierte Läufer David Wagner, der 1966 in Graz geboren wurde. Nachdem er sein Musikstudium an der Musikhochschule Wien und am Brucknerkonservatorium beendet hatte, blieb er in der oberösterreichischen Landeshauptstadt, wo er als Klavierlehrer, Komponist und Autor tätig ist.

Der Weltrekordversuch läuft folgendermaßen ab: Am Gepäckträger des Begleit-Fahrrades wird eine Spezialkonstruktion montiert, die es erlaubt, ein Batterie-betriebenes E-Piano zu transportieren. Die Konstruktion sieht einen Regenschutz vor, der so verstellt werden kann, dass das E-Piano bei Schlechtwetter vor Nässe geschützt ist, die Tasten aber dennoch zugänglich bleiben. Am Fahrrad sind ein Tachometer mit Zehntel-km/h-Anzeige sowie zwei große Rückspiegel angebracht. „So kann ich mit meinem Fahrradfahrer per Handzeichen kommunizieren“, sagt DaWagner.

Mit Startnummer 1000 werden DaWagner und sein Fahrradfahrer Reinhold Moritz am 13. April die 42,195 Kilometer lange Marathon-Strecke in Angriff nehmen; ohne Pause hoffentlich. Dann winkt ein Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde!