Marathon Mönchengladbach 2016

Veranstaltung ins Wasser gefallen

Wegen einer Unwetterwarnung musste der Marathon Mönchengladbach leider kurzfristig abgesagt werden.

Marathon Mönchengladbach 2016

Teilnehmer des Marathons Mönchengladbach während der Durchsage zur Unwetterwarnung.

Bild: Catfun-Foto

Etwa eine Stunde vor dem ersten, für 16 Uhr geplanten, Start zog über dem Veranstaltungsgelände eine Gewitterfront auf. Starker Regen und Blitze zwangen den Veranstalter zunächst, den für 16 Uhr geplanten Bambini-Start um 30 Minuten zu verschieben. Nach Ablauf der Wartezeit rief der Veranstaltungssprecher alle Anwesenden auf, sich auf der Wiese vor der Hauptbühne einzufinden. Den meisten war wohl schon da klar, was folgen würde.

Die Veranstaltung stand nach einer Unwetterwarnung auf der Internet-Seite der Stadt Mönchengladbach schon seit Freitag Abend auf der Kippe. Eine Nachfrage bei der Pressestelle des Veranstalters noch in der Nacht von Freitag auf Samstag wurde aber voller Zuversicht beantwortet. Erwartungsgemäß folgte von der Bühne aus die Absage durch den Vertreter der Veranstalters. Er bedauerte die Absage außerordentlich, verwies dabei auf die Unwetterwarnung, die für die nächsten Stunden erneut bestätigt wurde. Die Sicherheit der Teilnehmer und Helfer stünde aber eindeutig im Vordergrund. Viele Teilnehmer, deren Startzeiten erst am späteren Nachmittag terminiert waren, erfuhren erst durch die bereits abreisenden Läufer von der Absage.