Gutenberg-Marathon Mainz 2016

Ukrainische Läufer dominieren

Yurij Rusyuk sorgte für einen ukrainischen Sieg beim Gutenberg-Marathon 2016 Mainz. Auch bei den Frauen ging der Tagessieg 2016 an eine Ukrainerin.

Gutenberg-Marathon Mainz 2016 - Die Fotos
Gutenberg-Marathon Mainz 2016

Die Strecke beim Gutenberg-Marathon 2016 führte durch die Mainzer City.

Bild: Josef Rüter

Der 29-jährige Yurij Rusyuk gewann den 17. Gutenberg-Marathon Mainz in 2:20:31 Stunden, was die bislang langsamste Siegerzeit bedeutet. Das lag zum einen daran, dass in diesem Jahr erstmals keine afrikanischen Topläufer eingeladen wurden, zum anderen machten die hohen Temperaturen allen Läufern zu schaffen. Anton Pototsky (2:21:14) und Aleksandr Babaryka (2:25:42) auf den Plätzen zwei und drei machten den ukrainischen Dreifach-Erfolg perfekt.

Für runnersworld.de war Fotograf Josef Rüter an der Strecke unterwegs. Seine schönsten Fotos aus Mainz finden Sie in einer Bildergalerie oberhalb des Artikels.

Gutenberg-Marathon Mainz: 2016 gewinnt Kateryna Karmanenko in 2:44:39

In der vierköpfigen Männer-Spitzengruppe file nach knapp 70 Minuten eine erste Vorentscheidung. Denn der gebürtige Äthiopier Daniel Berye Ybekal (Grün-Weiß Kassel) konnte dem Tempo von Babaryka und Rusyuk sowie Eyob Salomun Berhe (SG Wenden) nicht mehr folgen. Später verabschiedete sich auch Berhe aus diesem Quartett. Ybekal wurde letztlich Vierter (2:27:13), Oliver Hoffmann (TH Mittelhessen) lief als Fünfter in 2:29:46 Stunden ein. Auch die Frauensiegerin über die Marathon-Distanz, Kateryna Karmanenko, kommt aus der Ukraine. Sie benötigte 2:44:39 Stunden. Auf den nächsten Plätzen lag die Zielzeit bereits jenseits der Drei-Stunden-Marke. Svitlana Smitiukh (Turnerbund Wiesbaden) benötigte 3:03:25 Stunden, Heike Volkert (LAV Stadtwerke Tübingen) 3:05:10 Stunden.

Bubel und Stephan holen sich den Sieg über die halbe Marathon-Distanz in Mainz

Den Halbmarathon-Wettbewerb gewann Niels Bubel (Berlin) in 1:10:25 Stunden und wurde damit zugleich deutscher Hochschulmeister. "Die Stimmung in Mainz ist einmalig", sagte der vorjährige Zweitplatzierte über die 21,1 Kilometer beim Gutenberg-Marathon Mainz. Dahinter liefen der ukrainische Vorjahressieger Ivan Babaryka (1:11:42) und Sebastian Nadler (Saarbrücken/1:12:42) durch das Ziel vor dem Rathaus. Bei den Frauen holte sich Kerstin Stephan vom LC Olympia Wiesbaden in 1:19:41 Stunden den Tagessieg im Halbmarathon. "Ich wollte eigentlich ein bisschen schneller laufen, aber bei diesen Temperaturen war nicht mehr drin", sagte Stephan. "Ich bin froh, dass ich angekommen bin. Es war ein sehr anstrengendes Rennen." Julia Kümpers (Bonn/1:23:01) und Katrin Köngeter (Furtwangen/1:24:34) folgten auf den Platzen zwei und drei.

zur Bildergalerie
Bildergalerie: Gutenberg-Marathon Mainz 2016 - Die Fotos
Foto: Josef Rüter

Gutenberg-Marathon Mainz 2015

Über 9.100 laufen durch die Mainzer Altstadt

Gutenberg-Marathon Mainz 2014
Am 10. Mai läd die Marathon-Stadt Mainz zum 16. Gutenberg-Marathon... mehr

Gutenberg-Marathon Mainz 2015

Äthiopier gewinnen den Mainz-Marathon

Gutenberg-Marathon Mainz
9.000 Läufer waren beim 16. Gutenberg-Marathon in Mainz am Start. Die... mehr

Gutenberg-Marathon Mainz 2016

City-Lauf durch die Stadt der Wissenschaft

Gutenberg-Marathon Mainz
Gute Stimmung und Sonnenschein wartet auf die rund 8.500 Läufer am 22.... mehr