Marathon Bonn 2016

Über 13.500 Läufer in Bonn

Mit rund 13.560 Läufern gab es beim Bonn-Marathon 2016 bei frühlingshaften Temperaturen einen neuen Teilnehmerrekord.

Bonn-Marathon 2016 - Die Fotos
Bonn-Marathon 2016

Bei frühlinghaften Temperaturen starteten beim Bonn-Marathon über 13.500 Läufer.

Bild: Heinz Schier

Am 10. April 2016 fiel der Startschuss zum 16. Bonn-Marathon. Für viele Läufer im Rheinland ist der Bonn-Marathon der Beginn der Laufsaison. Bei frühlingshaften Temperaturen gab es mit rund 13.560 Startern einen neuen Teilnehmerrekord. Über die Marathon-Distanz siegte der Kenianer Edwin Kosgei deutlich vor dem Vorjahressieger Siyoum Lemm. 2:16:07 Stunden benötigte Kosgei für die 42,195 Kilometer und wurde vom Publikum gebührend gefeiert. Bei den Damen gewann die Kenianerin Prisca Kiprona mit einer Zeit von 2:46:24 Stunden.

Für runnersworld.de war der Fotograf Heinz Schier vor Ort beim Bonn-Marathon. Seine schönsten Bilder finden Sie zusammengestellt in einer Bildergalerie oberhalb dieses Artikels.

Platz zwei der Frauen ging an Faiza Bachar in 3:04:59 Stunden vor der Dritten Marlen Günther, die in 3:10:33 Stunden finishte. Bei den Herren schaffte es Dr. Rity Mohamed nach Kosgei und Lemm auf Platz drei mit einer Zeit von 2:31:43 Stunden.

Bonn-Marathon 2016: Halbmarathon-Sieger Yohannes Hailu Atey gelingt Hattrick

Bereits das dritte Jahr in Folge war Yohannes Hailu Atey der erste Läufer des Tages, der vor dem Alten Rathaus nach 1:09:03 Stunden die Ziellinie passierte. Damit ist er nach 2014 und 2015 auch in diesem Jahr der Sieger des Halbmarathons. Christian Nießen erlief sich mit einer Zeit von 1:10:55 Stunden den zweiten Platz. Rang drei ging an André Rinke in 1:11:11 Stunden. Bei den Damen lief die Kenianerin Betty Chepkwony nach 1:18:05 Stunden als erste ins Ziel. Janine Kaskel wurde Zweite in 1:20:08 Stunden vor Eva Offermann (1:21:38 Stunden).