Neujahrsmarathon Zürich 2014

Teilnehmerrekord beim Neujahrsmarathon

Weil es der erste Marathon des Jahres ist, werden in Zürich regelmäßig Jahresweltbestzeiten aufgestellt. 2014 gab es mit 815 Läufern auch einen neuen Teilnehmerrekord.

02012014 Neujahrmarathon Zürich 2014 Nachbericht Highlight

Beim ersten Marathon des Jahres werden regelmäßig Jahresweltbestzeiten aufgestellt.

Bild: alphafoto.com

Silvester, Schlag Mitternacht: Wenn anderswo die Feuerwerke gezündet werden, fällt in Zürich der Startschuss für den Neujahrsmarathon. 2014 war das Interesse an dem mitternächtlichen Silvesterlauf, der seit 2005 ausgetragen wird, so groß wie noch nie: 815 Läufer aus 36 verschiedenen Nationen bedeuteten einen neuen Teilnehmerrekord.

Da der Neujahrsmarathon von der IAAF offiziell anerkannt ist, halten die Resultate aus Zürich Einzug in die jährlichen Statistikbücher. Aufgrund des Umstandes, dass weltweit kein Marathon früher im Jahr ausgetragen wird, dürfen sich die Sieger in Zürich zumindest für ein paar Tage Inhaber der Jahresweltbestzeit nennen.

Dies sind in diesem Jahr die beiden Schweizer Philipp Arnold (Cham) bei den Männern und Astrid Müller (Russikon) bei den Frauen. Während Müller in 3:10:45 einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg herauslaufen und damit bereits ihren vierten Erfolg beim Neujahrsmarathon feiern konnte, entschied sich das Rennen bei den Männern erst in der Schlussphase. Bei Kilometer 39 überholte Arnold den bis dahin lange führenden Erfurter Marcel Knape und nahm seinem Konkurrenten bis ins Ziel noch über eine Minute ab: 2:43:48 Stunden lautete seine Siegerzeit, für den entkräfteten Knape blieb die Uhr nach 2:44:56 stehen.

Da die Strecke größtenteils nicht beleuchtet ist, empfiehlt der Veranstalter das Tragen von Stirnlampen.

Bild: alphafoto.com

Neben dem Marathon werden in Zürich auch ein Halbmarathon und ein 10-km-Lauf angeboten. Beide sind ebenfalls offiziell vermessen, sodass auch hier jährlich Jahresweltbestzeiten aufgestellt werden. Bei den Männern gab es 2014 sogar einen neuen Streckenrekord zu vermelden: Der zweifache französische Marathonmeister Samir Balaa siegte in 1:13:16 und verbesserte damit die alte Marke um drei Minuten. Bei den Frauen überquerte Ezgi Akdesir (Bern) nach 1:31:38 als Erste die Ziellinie. Über 10 km siegte bei den Männern Fabian Dutli (Geroldswil) in 36:58, bei den Frauen gewann Caroline Röhrl (Büsserach) in 40:33.

Die Strecke ist zwar nach IAAF-Standards vermessen, aber größtenteils nicht beleuchtet. Das Tragen von Stirnlampen wird vom Veranstalter daher empfohlen. Gelaufen wird auf einer 10,5-km-Runde, die zu 90 Prozent aus Naturwegen und nur zu 10 Prozent aus Asphalt besteht.

Neujahrsmarathon Zürich

Über 600 Läufer beim Neujahrsmarathon Zürich

Neujahrsmarathon Zürich 2012
Mehr als 600 Läufer haben beim Neujahrsmarathon Zürich das... mehr