Hella Nacht Marathon Rostock 2014

Streckenrekorde in der Hansestadt

1.673 Läufer meldeten sich zum 12. Nacht Marathon in Rostock. Der Favorit Paul Schmidt siegte mit Streckenrekord.

Marathon Nacht Rostock 2014 - Die Bilder
Rostock Nacht Marathon

Startschuss zum 12. Nacht Marathon in Rostock.

Bild: Kerstin Müller, BMS Sportveranstaltungs GbR

Beim 12. Nacht Marathon in Rostock konnte Paul Schmidt seiner Favoritenrolle, die er sich unter anderem durch einen Sieg im Vorjahr erarbeitet hat, problemlos gerecht werden. Mit einer Zeit von 2:30:33 Stunden gewann er den Marathon-Lauf nicht nur mit fast einer halben Stunde Vorsprung, sondern konnte auch noch seinen eigenen Streckenrekord verbessern.

Oberhalb dieses Absatzes finden Sie die schönsten Fotos vom 12. Nacht Marathon in Rostock in einer ausführlichen Bildergalerie.

1.673 Läufer meldeten sich zu den Wettläufen im Rahmen des Hella Nacht Marathons in Rostock am Samstag, den 2. August. Je nach läuferischem Können und Alter konnten sich die Teilnehmer neben dem Marathon-Lauf auch zum Halbmarathon, Staffellauf oder Schülerlauf melden. Mit 901 Meldungen war dabei der Halbmarathon-Lauf am begehrtesten.

Bei 28 Grad und leichtem Wind fiel der Startschuss um punkt 18 Uhr. Danach begab sich das Läuferfeld auf die landschaftlich reizvolle Strecke durch die Hansestadt. Fast eine halbe Stunde nach dem Sieger Paul Schmidt erreichte der Zweitplatzierte Christian Hiller das Ziel. Seine Uhr blieb bei 2:57:27 Stunden stehen. Knapp verpasste die Dritte René Latzke die 3-Stunden-Marke. Er lief die 42,195 Kilometer in 3:00:17 Stunden.

Sarah Stuckenbrock konnte die Damen-Wertung des Marathons für sich entscheiden. Dabei kam sie mit einem Vorsprung von fast drei Minuten nach 3:31:50 Stunden ins Ziel. Hinter ihr lief die Zweitplatzierte Sarah Pankow nach 3:34:40 Stunden ins Ziel. Dritte wurde Patricia Kusatz in 3:48:02 Stunden.

Beim Halbmarathon-Lauf waren der Schweizer Roger Schnyder in 1:20:53 Stunden und Anna Weidlich in 1:26:41 Stunden erfolgreich. Die schnellste Staffel war das Team TC Fiko Rostock. Mit einer Zeit von 2:18:34 Stunden stellte die Läufer-Gruppe ebenfalls einen Streckenrekord auf.