Hannover-Marathon

Streckenrekord der Frauen in Hannover

Hannover schwitzte.

Trotz schwerer Bedingungen fiel der Streckenrekord bei den Frauen.

Bild: Daniel Eilers

Schwer waren auch die Bedingungen beim fast zeitgleich gestarteten Hannover-Marathon am Sonntag. Dennoch gab es bei den Männern zwei Zeiten von unter 2:10 Stunden sowie einen Kursrekord bei den Frauen. Lusapho April (Südafrika) gewann das Rennen in 2:09:25 Stunden mit zehn Sekunden Vorsprung vor Peter Kurui. Dritter wurde Amos Matui (beide Kenia) mit 2:10:07. Die schönsten Bilder vom Hannover-Marathon finden Sie in unserer Bildergalerie.

Die neue Streckenrekordlerin des Hannover-Marathons heißt Georgina Rono. Die Kenianerin gewann in 2:31:19 Stunden vor ihrer Landsfrau Irene Kwambai (2:33:09) und der Italienerin Emma Quaglia (2:33:23). Auf Rang fünf lief Katharina Heinig (Eintracht Frankfurt), die sich auf 2:42:10 verbesserte.

Weiterlesen

Seite 3 von 3
Zurück zur ersten Seite:
Kimaiyo siegte in Düsseldorf