Marathon Deutsche Weinstraße 2016

Sonniger Jubiläumslauf

Bei strahlendem Sonnenschein feierte der Marathon Deutsche Weinstraße sein zehntes Jubiläum. Der beliebte Lauf auf einer der schönsten Strecken Deutschlands war komplett ausverkauft.

Marathon Deutsche Weinstraße 2016
Marathon Deutsche Weinstraße 2016

Strahlend blauer Himmel und Sonnenschein sorgte beim Marathon Deutsche Weinstraße für super Laune unter den Teilnehmern.

Bild: Tomás Ortiz Fernandez

Schon im Vorfeld war der Jubiläums-Marathon auf der Deutschen Weinstraße mit rund 3.600 Teilnehmern aus 40 Ländern komplett ausgebucht. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen genossen die Läufer den Ausblick über die Weinfelder. Rund 1.300 Teilnehmer gingen über die Marathon-Distanz an den Start. Schnellster unter ihnen war Evans Taiget. Mit einem deutlichen Vorsprung und einer Zeit von 2:20:45 Stunden überlief der Kenianer als erster die Ziellinie. Bei den Damen gewann Emily Jemutai Cheruiyot (Kenia) in 2:55:47 Stunden und landete damit in der Gesamtwertung auf Platz sieben.

Für runnersworld.de war der Fotograf Tomás Ortiz Fernandez vor Ort beim Marathon Deutsche Weinstraße. Seine schönsten Bilder finden Sie zusammengestellt in einer Bildergalerie oberhalb dieses Artikels.

Zweite wurde Heike Kohler in 2:59:09 Stunden deutlich vor Eva Katz, die in 3:17:28 Stunden finishte. Bei den Herren erlief sich Oliver Trauth in 2:43:12 Stunden Platz zwei. Geordie Klein aus Holland wurde Dritter in 2:43:19 Stunden.

Sieger über die Halbmarathon-Distanz beim Marathon Deutsche Weinstraße

Rund 1.800 Läufer starteten beim Marathon Deutsche Weinstraße über die Halbmarathon-Distanz. Jonas Lehmann setzte sich gegen die zahlreiche Konkurrenz durch und gewann in 1:09:50 Stunden. Platz zwei ging an Janek Taplan (1:16:52 Stunden), Platz drei an Martin Rütze (1:19:23 Stunden). Bei den Damen siegte Josefa Matheis mit einer Zeit von 1:26:33 Stunden. Sabine Rankel finishte als Zweite in 1:32:54 Stunden vor der drittplatzierten US-Amerikanerin Dreama Walton. Die Sieger auf den Plätzen 1 bis 3 aller Altersklassen wurden mit einem roten Siegerwein belohnt. Alle Finisher bekamen außerdem die traditionelle Traubenmedaille überreicht.