Beim Berlin-Marathon

Sonja Oberem startet Comeback

Sonja Oberem hat ihre Startzusage für den Berlin-Marathon am 30. September gegeben.

Sonja Oberem auf der Pressekonferenz in Berlin, auf der sie ihre Startzusage abgab.

Sonja Oberem will nun endgültig beim Berlin-Marathon zum Comeback über die 42,195 km starten. Nachdem es im vergangenen Jahr sowie im Frühjahr nichts wurde mit dem Marathon, soll es nun für die Läuferin von Bayer Leverkusen in Berlin klappen. Bei dem Marathon-Spektakel mit rund 40.000 Läufern wird die 34-Jährige unter anderen auf die Vorjahressiegerin Gete Wami (Äthiopien) treffen.

Ursprünglich hatte Sonja Oberem ihre Karriere mit einem dritten Platz in Berlin 2004 beendet. Damals war sie mit 2:26:53 Stunden noch einmal sehr dicht an ihre Bestzeit von 2:26:13 herangekommen. Sonja Oberem, die zweimal den Hamburg-Marathon gewann, hat unter anderem eine international außergewöhnliche WM-Marathon-Serie erreicht: Die Plätze acht, sieben, sechs und fünf belegte sie in Reihenfolge bei den alle zwei Jahre stattfindenden Titelkämpfen von 1995 bis 2001. 1996 war sie zudem Olympia-Achte in Atlanta, und im Jahr 2002 gewann sie Bronze bei der EM in München.