Wanjiru will Marathon-Weltrekord

Rückblick: Wanjirus Startverzicht in Berlin 2009

Schon nach seinem Olympiasieg 2008 hatte der Kenianer angekündigt, dass er in Berlin Weltrekord laufen möchte. Doch im vergangenen Jahr kam es nicht zu einem Start von Wanjiru, da die Veranstalter Titelverteidiger Haile Gebrselassie verpflichteten und nicht genügend Geld vorhanden ist, um zwei Superstars zu finanzieren. Wanjiru soll rund 250.000 Dollar pro Marathonstart erhalten. Für dieses Jahr jedoch, so erklärte der Olympiasieger, sei alles klar mit den Berlinern. „Ich laufe zwei Marathonrennen: London und Berlin.“ Beim vergangenen Chicago-Marathon, heißt es, habe man sich geeinigt.

Doch so weit ist es noch nicht. In Chicago gab es nach Informationen von Race News Service keine derartigen Gespräche. Und die Berliner haben bezüglich ihres Elitefeldes für dieses Jahr noch keine Entscheidungen getroffen. Es ist anzunehmen, dass es vor den großen Frühjahrs-Marathonrennen keine definitiven Verpflichtungen geben wird.

Weiterlesen

Seite 3 von 3
Zurück zur ersten Seite:
Wanjiru will in Berlin den Marathon-Weltrekord