Bonn Marathon

Prämien für Altersklassen-Sieger

Novum für Marathon-Veranstaltungen: Bonn-Marathon wirbt mit großem Prämiensystem für Altersklassen-Sieger.

Bonn Marathon

„Altersklassensieger und ambitionierte Breitensportler haben Vorbildfunktion für Gesellschaft“.

Bild: sportonline-foto.de

Spitzensportler und -zeiten gelten als ein wichtiges Aushängeschild von großen Laufveranstaltungen. Jedoch sind es die vielen Altersklassen-Teilnehmer von 45 Jahren an aufwärts, die den größten und wichtigsten Teil einer Marathonveranstaltung ausmachen. Und sie machen den Lauf erst zu dem, was er ist: eine Laufveranstaltung für motivierte und gesundheitsbewusste Menschen, die sich gemeinsam sportlich im Rahmen einer Veranstaltung betätigen wollen. Dies gilt auch für die über 10.000 Sportler beim Bonn Marathon am 10. April 2011.

„Wir möchten uns gezielt auf die Breiten- und Hobbysportler zurückbesinnen. Bereits im letzten Jahr haben wir von der Verpflichtung von Spitzenathleten abgesehen und dieses Geld in Sieg- und Zeitprämien für ambitionierte Breitensportler investiert“, sagt Cheforganisator Klaus Malorny. Das kam bei den Sportlern und in der Szene gut an. „In diesem Jahr wollen wir mit der Ausschüttung von Geldprämien für alle Marathon-Altersklassen den Weg der breitensportlichen Motivation weiter ausbauen“, so Malorny.

Preisgelder für alle Marathon-Altersklassen
Für die Veranstalter haben die vielen Altersklassensieger und –platzierten eine wichtige Vorbildfunktion. „Die meisten Teilnehmer einer Marathonveranstaltung sind zwischen 45 und 75 Jahren. Sie stehen für Gesundheit, Motivation und haben einen wichtigen Vorbildcharakter in unserer Gesellschaft. Mit den Alterklassen-Prämien im Marathon wollen wir genau diese Menschen unterstützen und sie gleichzeitig für ihre tollen Leistungen beim Bonn Marathon honorieren und würdigen“, sagt Kai Meesters von der Agentur MMP. In den weiblichen wie männlichen Alterklassen Marathon AK 35, 40, 45, 50 (etc…) bis 80 oder älter, erhält der Sieger 150,- Euro, der Zweitplatzierte 100,- Euro und der Drittplatzierte 75,- Euro. Zusätzlich erhält der Gesamt-Marathon-Sieger 500,- Euro, der Zweitplatzierte 300,- Euro und der Drittplatzierte 200,- Euro, sowohl bei den Frauen wie auch bei den Männern.

Bonn Marathon

Zaituc siegte, Kursrekorde bei den Männern

Luminita Zaituc
Mit 5537 Finishern liefen beim Halbmarathon über dreimal soviele... mehr

Marathon-Verpflichtungen

Melanie Kraus startet in Düsseldorf, Vincent Kipchirchir in Bonn

Melanie Kraus
Drei starke deutschen Läuferinnen mit Melanie Kraus an der Spitze... mehr

Zum 10. Mal durch Bonn

Bonn-Marathon feiert 2010 Jubiläum

Bonn-Marathon feiert Jubiläum
Schon 5.400 Läufer haben sich für den 10. Bonn-Marathon am 25. April... mehr