Haile Gebrselassie

Olympia 2012 bleibt das Fernziel

Rückenschmerzen stoppten Gebrselassies Weltrekordjagd in Dubai, aber sein Fernziel bleibt der Olympiamarathon 2012.

Haile Gebrselassie nach dem Dubai-Marathon 2010

Haile Gebrselassie lässt sich nach seinem Sieg in Dubai von äthiopischen Fans feiern.

Bild: photorun.net

Haile Gebrselassie wollte in Dubai hoch hinaus, doch es hat wieder nicht geklappt. Am Mittwoch kam er immerhin auf 442 Meter, als er den Burj Khalifa besichtigte. Der vor kurzem eröffnete Hochhaus-Turm ist mit 828 Metern das höchste Gebäude der Welt. Die Aussichtsplattform befindet sich auf gut der Hälfte der Höhe im 124. Stock. Ganz oben an kam er auch am Freitag nicht: Zwar gewann der 36-jährige äthiopische Ausnahmeläufer zum dritten Mal in Folge den Dubai-Marathon mit einer Weltklassezeit, doch zugleich verpasste er bei diesem Rennen im dritten Jahr hintereinander den avisierten Weltrekord und damit eine Prämie von einer Million US-Dollar. Haile Gebrselassie ist die aktuelle Bestmarke 2008 in Berlin gelaufen (2:03:59 Stunden). 2:06:09 Stunden erreichte er am Freitag bei seinem sechsten Marathonsieg in Folge. Von zwölf Rennen über die 42,195 km hat der Äthiopier neun gewonnen.

Rückenschmerzen stoppten Haile Gebrselassies Weltrekordjagd nun in Dubai. Dass er durchhielt und nicht aufgab, zeigt, dass der Äthiopier es nach wie vor wissen will. „Aufgeben kommt nicht in Frage – nur in der allergrößten Not, wenn gar nichts mehr geht“, sagte Haile Gebrselassie, der auch Spekulationen bezüglich eines Karriereendes weit von sich wies. „Es ist nach wie vor mein Ziel, mich weiter zu verbessern – ansonsten hätte ich keine Motivation mehr für mein Training.“ Haile Gebrselassie, der bisher 20 offizielle und sieben inoffizielle Weltrekorde aufstellte, bestätigte in Dubai auch, dass sein Fernziel nach wie vor der olympische Marathon in London 2012 ist. „Ich will meine Form möglichst konservieren und werde deswegen nicht mehr als zwei Marathonrennen pro Jahr laufen.“

Im Herbst will er einen weiteren Versuch unternehmen, seinen Marathon-Weltrekord zu unterbieten. Dabei wird einmal mehr der Berlin-Marathon am 26. September ins Gespräch kommen. In den vergangenen vier Jahren hat Haile Gebrselassie das Rennen jeweils gewonnen und in Dubai bestätigte er, dass er gerne zum fünften Mal in Berlin starten würde. „Berlin ist natürlich eine Möglichkeit, aber wir haben noch nichts besprochen“, sagte dazu sein holländischer Manager Jos Hermens, der aber auch hinzufügte: „Haile liebt Berlin und die Berliner lieben Haile.“

Auch eine weitere Rückkehr nach Dubai erscheint 2011 nicht ausgeschlossen, denn die Organisation und die Bedingungen schätzt der Weltrekordler: „Dubai hat das höchste Gebäude der Welt und sie werden hier irgendwann auch die beste Marathonzeit der Welt haben. Der Rekord wird hier eines Tages fallen. Wenn ich es nicht schaffe, wird ein anderer kommen und ihn brechen“, erklärte Haile Gebrselassie.


Haile Gebrselassies Marathonläufe:
3. London 2002 2:06:35
1. Amsterdam 2005 2:06:20
9. London 2006 2:09:05
1. Berlin 2006 2:05:56
1. Fukuoka 2006 2:06:52
London 2007 aufgegeben
1. Berlin 2007 2:04:26 (WR)
1. Dubai 2008 2:04:53
1. Berlin 2008 2:03:59 (WR)
1. Dubai 2009 2:05:29
1. Berlin 2009 2:06:08
1. Dubai 2010 2:06:09

Als 15-Jähriger rannte Haile in der Höhenluft von Addis Abeba (Äthiopien) einen Marathon in etwa 2:48 Stunden.

Text: race-news-service.com
Foto: photorun.net

Aktuelle Vorschau

Haile Gebrselassies dritter Anlauf in Dubai

Dubai-Marathon
Haile Gebrselassie, der äthiopische Langstrecken-Star, will beim... mehr

Dubai-Marathon

Rückenprobleme stoppten Weltrekordjagd

Dubai-Marathon
Haile Gebrselassie siegte beim Dubai-Marathon in 2:06:09.... mehr