Essen-Marathon 2013

Nur 910 Finisher am Baldeneysee

Bei Deutschlands ältestem Marathon durchliefen nur 910 die grüne Seite des Ruhrgebiets komplett und finishten nach 42,195 Kilometern.

Essen-Marathon 2013 - Die Bilder
Essen-Marathon 2013

Nach einem regnerischen Start zum Essen-Marathon folgten Wind und Sonne.

Bild: Wolfgang Steeg

Am Sonntag, den 13. Oktober 2013, ging es bereits zum 51. Mal rund um den Essener Baldeneysee. Das Läuferfeld des Essen-Marathons fiel mit rund 1.300 gemeldeten Läufern in diesem Jahr eher klein aus, woran sicherlich die beiden Großveranstaltungen Köln-Marathon und München-Marathon nicht ganz unschuldig waren. 767 Männer und 143 Frauen erreichten das Marathonziel.

Unser Fotograf Wolfgang Steeg war vor Ort. Über diesem Artikel finden Sie die Bildergalerie zum Essen-Marathon 2013. Unten können Sie die Fotogalerien vom Walking Day 2013 und von den Marathonläufen der letzten vier Jahre anklicken.

Das familiäre Lauf-Event am See ist der älteste ununterbrochen durchgeführte Marathon Deutschlands und bietet mit seiner flachen und schnellen Strecke optimale Bedingungen, um Bestzeiten aufzustellen. Für viele ist es aber auch einfach die Gelegenheit, die erste Finisher-Medaille zu gewinnen oder die 42,195 Kilometer in entspannter Atmosphäre, ohne Massen, in einem grünen Fleck der Ruhrmetropole zu absolvieren.

Als erster bog Florian Neuschwander auf die Zielgerade an der Tribüne zur Regattabahn ein und erreichte nach 2:21:27 Stunden das Ziel. Dort erwarteten ihn bereits ein Teil der rund 400 Marathon-Helfer, die ausgestattet mit 30 Kisten Bananen und hunderten Litern von alkoholfreiem Bier und anderen istotonischen Getränken die Läufer mit Energienachschub versorgten. Zweiter wurde Daniel Schmidt in 2:22:04 Stunden vor Elias Sansar, der mit 2:22:13 Stunden knapp dahinter blieb.

Etwa 22 Minuten später folgte die erste Frau. Die 37-jährige Christl Viebahn gewann in 2:43:07 Stunden und mit deutlichem Vorsprung vor der zweitplatzierten Nina Vabic (2:51:17). Dritte wurde Gladys Just in 3:05:19 Stunden.

Sogar eine Weltbestmarke wurde aufgestellt. Bei ihrem dritten Rennen am Baldeneysee und einer Zeit von 3:35:29 Stunden erlief sich die 73-jährige Helga Miketta den Ü70-Rekord. Mit 3:29:03 Stunden erbrachte auch Regina Vollbrecht aus Berlin eine beeindruckende Leistung. Die 35-Jährige hält aktuell den Weltrekord im Marathon der Blinden und lief den Essen-Marathon als Trainingslauf für die Deutsche Meisterschaft.

Essen-Marathon 2013 - Die Bilder
Walking Day "Rund um den Baldeneysee" 2013 - Die Fotos
Essen-Marathon 2012 - Bilder
1.400 beim Marathon um den Baldeneysee: 201 Fotos

Sonne, See und Marathon: 152 Fotos

Essen-Marathon 2012

50 Jahre Essen-Marathon "Rund um den Baldeneysee"

Essen-Marathon 2012
Der Essen-Marathon 2012 hat am 14. Oktober sein 50-jähriges Jubiläum... mehr

Essener Seelauf

Traditionslauf um den Baldeneysee

Essener Seelauf 2013
Auf einem Rundkurs von 14,2 Kilometern um den Baldeneysee gingen fast... mehr