Der Count Down läuft

Noch 100 Tage bis zum 2. Vivawest-Marathon

Über 4.000 Läufer haben sich bereits für die zweite Auflage des Vivawest-Marathons am 18. Mai angemeldet. 2014 gibt es erstmals auch eine 10-km-Distanz.

Vivawest-Marathon 2013 - Bilder
06022014 Vivawest-Marathon

Der Vivawest-Marathon garantiert Ruhrgebiets-Feeling.

Bild: Norbert Wilhelmi

Am 18. Mai fällt der Startschuss für den zweiten Vivawest-Marathon, das städteübergreifende Laufevent im Revier. Über 4.000 Sportler haben sich bereits für die zweite Auflage angemeldet, darunter über 1.000 Marathonläufer und knapp 2.200 Halbmarathonläufer. Hinzu kommen 476 Staffelläufer und 350 Schüler, die bislang beim Schulmarathon starten wollen.

Nach der erfolgreichen Laufpremiere im letzten Jahr gibt es einige Neuerungen. Als Ergänzung zum Marathon und Halbmarathon sowie zu den Staffelläufen wird es auf vielfachen Wunsch auch einen 10-km-Lauf im Rahmen des Marathons geben. Dieser startet in Gladbeck und führt die Läufer über die offizielle Marathonstrecke nach Gelsenkirchen und zum großen Ziel aller Disziplinen auf der Overwegstraße, am Musiktheater im Revier. Damit können auch die 10-km-Läufer vom Service und der umfangreichen Verpflegung im Zielbereich profitieren. Und auch der emotionale Zieleinlauf unter dem Jubel der Zuschauer ist natürlich inbegriffen und wird mit einer Medaille belohnt. „Es ist uns gelungen, gemeinsam mit den Städten Gladbeck und Gelsenkirchen dem Wunsch vieler Läufer nachzukommen, auch eine kurze Strecke im Rahmen des Vivawest-Marathon laufen zu können“, sagt Philipp Weber von der veranstaltenden Agentur MMP. Anmeldungen für den 10-km-Lauf sind ab sofort bis zum 11. Mai auf der Homepage möglich. Im Startgeld von 15 Euro inbegriffen ist ein Shuttleservice vom Zielbereich zurück nach Gladbeck. Der 10 Kilometer Lauf ist auf 1.000 Starter begrenzt.

Neben dem 10-km-Start in Gladbeck – an der nördlichsten Stelle der Marathonstrecke – wird es eine weitere Neuerung am südlichsten Punkt, am Kennedy-Platz in Essen geben. Für den Nachwuchs wird dort ein Minimarathon angeboten, bei dem Kinder zwischen drei und zehn Jahren starten können. Die jüngeren Jahrgänge absolvieren dabei 400 Meter, die mittleren Jahrgänge 800 Meter und die älteren 1.200 Meter. Der Minimarathon ist kostenlos. Um zu garantieren, dass für die kleinen Flitzer genug Startnummern und Medaillen vorhanden sind, wird aber um eine vorherige Anmeldung gebeten.

Für ältere Kinder und Jugendliche (ab Klasse 5) gibt es weiterhin das Angebot, am kostenlosen Schulmarathon teilzunehmen, bei dem sich sechs Staffelläufer die Marathondistanz teilen.